TomTom BRIDGE: B2B-Gerät vereint Navigation mit Business-Applikationen


Mit TomTom Bridge möchte TomTom die nahtlose Integration von Apps in die Technologie von TomTom ermöglichen. So sollen jetzt Firmen eigene, auf der Navigationstechnologie von TomTom basierende, Apps entwickeln und diese unterwegs mit nur einem einzigen Gerät nutzen. Unternehmen mit Fuhrpark können so intelligenter arbeiten und unterwegs schneller reagieren. Die TomTom Entwicklerplattform ermöglicht es, eigene Apps einfach um die TomTom Navigationstechnologie zu erweitern.

TomTom Bridge wurde für den täglichen Einsatz unterwegs entwickelt. Es hat ein robustes Industriedesign, einen 7-Zoll-Bildschirm, eine speziell angepasste Benutzeroberfläche und einen leistungsstarken Qualcomm-Snapdragon-Prozessor. Zusätzlich verfügt das Gerät über „Free Lifetime Maps“, den Verkehrsinformationsdienst TomTom Traffic und innovative Features wie Near-Field Communication (NFC), eine Kamera, WLAN und ein 3G-Modem.
„TomTom Bridge eröffnet jedem Unternehmen mit einer eigenen Fahrzeugflotte neue Wege“, sagt Corinne Vigreux, Managing Director bei TomTom. „Mit TomTom Bridge haben wir eine einfache und flexible Möglichkeit für Unternehmen geschaffen, eigene Apps zu entwickeln, die sich nahtlos mit der Technologie von TomTom verbinden lassen. Mit TomTom Bridge können mobile Unternehmen von den Stärken unserer Technologie profitieren, um effizienter zu arbeiten sowie Zeit und Geld zu sparen.“

TomTom Bridge wird im zweiten Quartal 2014 verfügbar sein.


Die TomTom-Seite für Entwickler – http://developer.tomtom.com/products/bridge – geht mit der Produktverfügbarkeit live und wird detaillierte Informationen zu APIs, eine Dokumentenbibliothek, Fallstudien, Zugang zu Entwicklerforen und Links zum Download von TomTom Inhalten bereitstellen.

TomTom

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar