BRESSNER Technology präsentiert Produktportfolio robuster Industrielösungen auf der Embedded World

Gröbenzell bei München, 23. Februar 2015 – Die Bressner Technology GmbH zeigt auf der diesjährigen Embedded World, die vom 24. – 26. Februar 2015 in Nürnberg stattfindet, in Halle 1 an Stand 1-388 seine Palette an industrietauglichen IT-Lösungen für die Bereiche Mess- und Automatisierungstechnik, Automotive, Transport und Logistik, Medizintechnik und M2M. Das in Gröbenzell bei München ansässige Systemhaus und Value-Added-Distributor fertigt auf Basis hochwertiger Komponenten von ADLink, Winmate, WinComm, Arbor, Aaeon, Aavamobile, Robustel, Digi, B&B,… weiterlesen…

NetModule: LTE-Wireless-Router für Industrial & Cloud

Investitionssicherheit im Hinblick auf Industrie 4.0 und IoT-Anforderungen bietet das Paket aus NB1600-LTE-Wireless-Router und Cloud-Router von NetModule. Dabei bringt der NB1600-LTE-Wireless-Router einen mobilen Breitbandanschluss auf die Hutschiene und überall dorthin, wo eine Festnetzinstallation zu unflexibel, zu teuer oder überhaupt nicht mehr verfügbar ist. Über den Cloud-Router lässt sich ein zuverlässiges VPN-Netzwerk für kleine und mittelgroße M2M-Projekte erstellen. Damit will NetModule die Voraussetzung für die einfache und sichere M2M-Kommunikation schaffen, für Fernzugriff und Fernverwaltung, die Gruppierung… weiterlesen…

M2M Security: Considerations to address growing concerns

By Olivier Beaujard, Vice President Market Development, Sierra Wireless Security continues to be a hot topic in all areas of technology, including machine-to-machine (M2M) applications.Today, most analysts agree that the security risk is relatively low, primarily because M2M is still a growing space and hasn’t reached a critical mass that would draw significant attention from hackers. However, M2M is growing very quickly. Cisco estimates that there will be 25 billion connected devices by 2015 and… weiterlesen…

NetModule: Lübecks Bus-Passagiere surfen auf der WLAN-Welle

NetModule-StadtverkehrLübeck-WLAN

Als einer der ersten Linienbusverkehre im norddeutschen Raum bietet der Stadtverkehr Lübeck  WLAN für seine Passagiere. Dazu wurden im November zunächst 35 Busse mit WLAN-Hotspots ausgestattet, alle nachfolgenden Fahrzeuge werden ebenfalls WLAN-Hotspots erhalten. Für Abonnenten ist der Service kostenlos, ansonsten können sich Fahrgäste nach der Registrierung bei HOTSPLOTS gegen eine geringe Gebühr in das WLAN-Netz der SL- und LVG-Busse einloggen. Verglichen mit den üblichen Mobilfunkdiensten zur Datenübertragung wie UMTS oder GPRS gewährleisten Hotspots eine schnellere… weiterlesen…

Vodafone: 300 Mbit/s Festnetzersatz fürs Firmennetz mit Richtfunk

Vodafone-Logo

Vor allem in ländlichen Regionen kommen immer mehr Firmen in Sachen schneller Internetanbindung an ihre Grenzen. Denn entweder steht dort gar kein Festnetz zur Verfügung oder die vorhandenen Bandbreiten sind den immer größeren Datenmengen der Unternehmen nicht mehr gewachsen. Mit seinem neuen  Richtfunk-Angebot Wireless Local Loop (WLL) bietet Vodafone jetzt bundesweit eine Alternative für schnelle Datenanschlüsse. Mit WLL verbindet Vodafone auch entlegene Unternehmensstandorte ohne Festnetz-Infrastruktur mit dem Vodafone Glasfaser-Netz – über die Luftschnittstelle und das… weiterlesen…

NetModule: Digital-Signage-System für ÖPNV

Internetzugang, Wireless Kommunikation, Austausch von Betriebsdaten in Echtzeit und Digital Signage in Bus, Zug oder Tram zählen heute zunehmend zum Servicepaket moderner ÖPNV-Betreiber. Ausgereifte Digital-Signage-Lösungen für das Personenverkehrsnetz präsentieren die Unternehmen Livesystems und NetModule, wie sie etwa in Bussen der St. Gallener Verkehrsbetriebe zum Einsatz kommen. Bei dieser Kooperation fungieren Wireless Router NB2700 von NetModule als Kommunikationsgeräte, und der Software-Infrastrukturanbieter Livesystems stellt über ein Steuerungssystem die Aufbereitung und Übermittlung von Inhalten in die Fahrzeuge sicher.… weiterlesen…

Neue Funktionen beim INSYS Connectivity Service

Insys Connectivity Service

INSYS icom führt bei seinem VPN-Dienst „INSYS Connectivity Service“ neue Funktionen wie einen Webproxy ein und hat die Bedienoberfläche noch übersichtlicher gestaltet. Der INSYS Connectivity Service stellt jedem Kunden ein eigenes VPN ohne Einrichtungs-Aufwand bereit: In wenigen Schritten werden Router, PCs und andere Netzwerkgeräte angelegt. Kern des „Updates“ ist ein sogenannter Webproxy, der es Nutzern ermöglicht, bequem per Browser auf Web-Applikationen in ihrem VPN zuzugreifen. Der Webproxy ist somit ideal, um z.B. in Wartungsfällen mit… weiterlesen…

Wachendorff : Modular aufgebauter Fernwartungs- und M2M-Router

Mit den neuen, modular aufgebauten VPN-Routern der Serie eWON Flexy von Wachendorff eröffnen sich Maschinenbauern und Anlagenbetreibern im Bereich der industriellen Fernwartung und M2M-Datenkommunikation völlig neue Möglichkeiten. Das seit langem aus dem Bereich der Steuerungen bekannte Konzept des modularen Aufbaus, adaptiert eWON zum ersten Mal in die Welt der industriellen Fernwartungsrouter. Das Router-Konzept eWON Flexy basiert auf einem grundlegenden Modul mit CPU, SD-Karten-Slot sowie einem RAM-Speicher. Auf diesem Basismodul können dann bedarfsgerecht bis zu vier… weiterlesen…

INSYS icom erweitert EBW-Router-Serie um WLAN- und WLAN/HSPA-Varianten

Insys Logo

INSYS icom erweitert seine Industrierouter-Serie EBW um zwei neue Geräte: Ab Ende Oktober 2013 sind die WLAN-Router EBW-W100 und WLAN/HSPA-Router EBW-WH100 verfügbar. Mit der EBW-Serie hat INSYS icom eine Router-Familie für industrielle Anwendungen ins Leben gerufen. Die Geräte eignen sich laut Hersteller für Standard-Routinganforderungen, bei denen keine erweiterte Flexibilität erforderlich ist. Dabei sollen sich die Router durch hohe Qualität ihrer Komponenten und robuste Ausführung bei einem guten Preis-/Leistungsverhältnis auszeichnen . Umfangreiche Sicherheitsfeatures wie Firewall und VPN… weiterlesen…

Fachartikel: Wireless-M2M-Kommunikation in Blockheizkraftwerken

NetModule_VPN System

In einem rasanten Tempo vom Nischenmarkt zum Wachstumsmarkt – das lebt uns die Wireless-M2M-Kommunikation vor. Treiber dahinter ist der Einzug der Mobilnetze und Smart Phones, kurz der Connectivity, in den Alltag. Handelte es sich vor rund drei Jahren noch um einen strategisch nicht wichtigen Markt, so soll sich das Marktpotenzial der mobilen M2M-Kommunikation bis 2014 mehr als verdreifachen (Quelle: ABI Research). Insbesondere im Bereich Fernwartung ist der Einsatz von Wireless-M2M-Lösungen auf dem Vormarsch. Die Wireless-M2M-Kommunikation… weiterlesen…