Telefónica: M2M ist beim CEO angekommen

Die automatische Kommunikation von Maschine zu Maschine (M2M) ist das nächste große Wachstumsfeld der Telekommunikation. Schon in vier Jahren soll es 35 Milliarden vernetzte Geräte auf der Erde geben und drei Viertel davon werden Maschinen sein. Es entsteht einInternet der Dinge, in dem sich die Geräte selbst organisieren und ihre Arbeitsschritte allein koordinieren. Die Industrie 4.0 ist der nächste Schritt der Digitalisierung – und Unternehmen wie Telefónica stellen die Grundlage dafür bereit. Ohne Netz gibt es kein Internet… weiterlesen…

Sixt Leasing nutzt M2M von Telefónica

Neue Geotab-Lösung für Fahrtenbuch: Sixt Leasing nutzt M2M von Telefónica Die Sixt Leasing AG und ihre Tochtergesellschaft Sixt Mobility Consulting AG bieten ab jetzt eine neue M2M-Lösung an: Das vollautomatische Sixt-Fahrtenbuch basiert auf der innovativen Plug-and-Play-Lösung von Telefónica und Geotab. Telefónica in Deutschland tritt dabei als Generalunternehmer auf, der Hardware, Service und die notwendige Mobilfunkanbindung aus einer Hand liefert. Die Sixt Leasing AG entwickelte dafür eine umfassende elektronische Fahrtenbuch-Lösung, welche die M2M-Expertise von Telefónica nutzt. Mit der praktischen App, die zu dem neuen Sixt-Fahrtenbuch gehört, können… weiterlesen…

Telefónica: Neue Plug-and-Play-Lösung für Flottenmanagement von Geotab

Telefónica und Geotab, einer der führenden Anbieter von Telematik-Lösungen, arbeiten ab sofort zusammen. Die Kooperation vervollständigt das Telematik-Portfolio von Telefónica und bringt die  Fuhrpark-Telematik-Lösung von Geotab nach Europa. Die Geräte des amerikanischen Unternehmens unterstützen derzeit 40 Prozent der Top-Ten-Flotten in Nordamerika und sind bereits in mehr als 400.000 Fahrzeugen im Einsatz. Die Plug-and-Play-Lösung von Geotab ermöglicht Flottenmanagement in Echtzeit. Kunden können sich damit über Hinweismeldungen eine Vielzahl an Informationen über ihr Fahrzeug zusenden lassen oder… weiterlesen…

INSYS icom präsentiert mit Partnern M2M-Know-how

Auf der diesjährigen SPS IPC Drives präsentiert INSYS icom in Halle 7, Stand 201 zusammen mit Partnern aus dem Expertennetzwerk „Excellence in M2M“ neueste Produkte und Lösungen für die M2M-Kommunikation. Neben INSYS icom stellen Telefónica, m2m-soft, Wireless Logic, Device Insight und secunet auf dem Gemeinschaftsstand aus. Anwendungen im M2M-Umfeld umfassen oft eine Vielzahl an Komponenten und erreichen damit schnell eine Komplexität, die in ihrer Gesamtheit schwer zu überschauen ist. Das „Excellence in M2M“-Netzwerk bündelt die… weiterlesen…

M2M Summit: Anwender zeigen reges Interesse an neuen Lösungen

m2m summit 2014

Die 8. Auflage des M2M Summits erwies sich wie bereits in den Vorjahren als Erfolg. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt deutlich stärker auf den Bedürfnissen der Anwender, die aus über 35 Ländern angereist waren. Während bei früheren Veranstaltungen eher der Erfahrungsaustauch der Anbieter im Mittelpunkt stand, so war der M2M Summit diesmal mit rund 800 Teilnehmern und 60 Ausstellern in erster Linie eine Informationsveranstaltung für Unternehmen, die M2M nutzen möchten. Passender hätte der Titel… weiterlesen…

Mobilfunkbranche begrüßt Embedded-SIM-Spezifikation der GSMA

Auf der Fachmesse Mobile 360 Series-Middle East in Dubai gab die GSMA bekannt, dass die Mobilnetzbetreiber AT&T , Etisalat, NTT DOCOMO , Telefónica und die Vodafone Group sowie die SIM- und Modulhersteller Gemalto, Giesecke & Devrient, Morpho (Safran), Oberthur Technologies, Sierra Wireless und Telit jeweils Lösungen herausgebracht haben, die mit der Embedded-SIM-Spezifikation der GSMA für die kabellose Fernversorgung von M2M-Geräten (Maschine zu Maschine) konform sind. Weitere Betreiber und Ökosystempartner wie Ericsson, Jasper and Telenor Connexion… weiterlesen…

INSYS icom: Wolffkran setzt Industrierouter und VPN-Netzwerkdienst ein

Wolffkran, Hersteller und Vermieter von Turmdrehkranen, stattet seine Produkte mit einem IP-basierten Fernwartungssystem aus, das durch die Nutzung verschlüsselter VPN-Verbindungen ein hohes Maß an IT-Sicherheit gewährleistet. In dem neuen Fernwartungskonzept dienen die industriespezifizierten Mobilfunkrouter des Typs MoRoS HSPA von INSYS icom sowie der INSYS Connectivity Service als zentrale Bausteine zur automatisierten Verbindungssteuerung. Der Kranhersteller hatte sich dazu entschlossen, da das seit 2002 betriebene, GSM-basierte Vorgängersystem nicht mehr den gewünschten technischen Anforderungen entsprach und die weltweite… weiterlesen…

Telefónica Deutschland schließt den Erwerb der E-Plus-Gruppe ab

Telefónica Deutschland schließt den Erwerb der E-Plus-Gruppe ab. Nach der endgültigen Freigabe der Europäischen Kommission und dem erfolgreichen Vollzug der Barkapitalerhöhung ist jetzt der Weg frei, das führende digitale Telekommunikationsunternehmen in Deutschland zu formen. Mit dem Abschluss der Transaktion bilden künftig Thorsten Dirks als CEO, Markus Haas als COO und Rachel Empey als CFO den Vorstand der Gesellschaft. Durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen entsteht einer der größten Telekommunikationsanbieter in Deutschland mit fast 47 Millionen… weiterlesen…

Telefónica O2 Car Connection: Pkw-Ferndiagnose per Smartphone-App

Telefónica in Deutschland hat heute beim carIT-Kongress “Connected Car – die Zukunft der Mobilität” auf der IAA den nächsten Entwicklungsschritt auf dem Weg zum vernetzten Auto vorgestellt: O2 Car Connection ist ein weiteres wegweisendes Digital-Produkt, das selbst ältere Pkw zu hochmodernen Connected Cars aufrüstet, die jederzeit über das mobile Internet mit ihren Fahrern verbunden sind. Mit O2 Car Connection bietet Telefónica ab Oktober einen vollkommen neuen Service für Autofahrer an. Als einer der ersten Anbieter… weiterlesen…

Telefónica Fleet Monitor: M2M steuert Baumaschinen und Fahrzeugflotten

Telefónica in Deutschland erweitert sein Angebot an M2M-Produkten: Telefónica Fleet Monitor ist eine neue Komplettlösung für die Flottensteuerung, mit der Unternehmen die Produktivität, Verwaltung und Sicherheit ihrer Fahrzeuge und Maschinen besonders effizient optimieren können. Zum Start können Interessenten jeweils eine Installation von Telefónica Fleet Monitor für 30 Tage kostenlos testen. Der Telefónica Fleet Monitor ist individuell und flexibel erweiterbar, bietet, so Telefónica, ein optimiertes Preis-Leistungsverhältnis und deckt dennoch alle wichtigen Bereiche der Flottensteuerung ab: Track &… weiterlesen…