M2M: Moderne Kommunikationstechnologie verhindert HIV-Infektionen

CS Sequoia_Klinik, Telit

Kliniken, denen es an ausreichender Labortechnik mangelt: In weiten Teilen Afrikas ist das leider immer noch die Regel. Für die rechtzeitige Diagnose von Krankheiten ist dieser Zustand katastrophal. Ein innovatives Projekt zur HIV-Früherkennung zeigt einen Ausweg aus dieser Problematik. Moderne Kommunikationstechnologien helfen, HIV-Testergebnisse bei Schwangeren drahtlos und schnell an rund 400 Kliniken in Mosambik zu übermitteln. Ungefähr jeder sechste Einwohner Mosambiks im Alter zwischen 15 und 49 ist HIV-positiv, das entspricht rund 1,5 Millionen Menschen.… weiterlesen…