Autonome LKWs bieten Marktpotenzial für Hersteller, Zulieferer sowie neue Markteilnehmer

•         Roland Berger-Studie zeigt: Autonome LKWs erhöhen die Verkehrssicherheit und senken die Gesamtkosten für den Betrieb •         Rechtliche und insbesondere Haftungsfragen sind noch ungeklärt •         Erhebliche Veränderungen in der Wertschöpfungskette erwartet •         LKW-Hersteller (OEMs) und Zulieferer müssen sich rechtzeitig positionieren •         Neue Akteure wie Softwarezulieferer werden eine wichtige Rolle auf diesem Markt spielen München, März 2015: Das autonome Fahren im LKW-Bereich wird künftig dazu beitragen, Straßenunfälle zu reduzieren und Gesamtbetriebskosten zu senken. Aus diesem Grund… weiterlesen…

Industrie 4.0: Interview mit Thomas Rinn (Roland Berger) und Georg Kube (SAP)

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts sind wir Zeuge einer digitalen Transformation mit Veränderungen durch Innovationen in der digitalen Technologie, die alle Bereiche unserer Gesellschaft und der Wirtschaft gleichermaßen erfasst. Einigen Experten zufolge haben wir bislang nur einen Bruchteil dessen gesehen, was noch vor uns liegt. Aber schon jetzt beeinflusst der aktuelle Trend die Art und Weise, wie Güter produziert und Dienstleistungen bereitgestellt werden. „Industrie 4.0“ gibt die wesentlichen Antworten auf die Fragen der vierten industriellen… weiterlesen…

Roland-Berger-Studie: Industrie 4.0 – Digitale Welt eröffnet neue Möglichkeiten

Die Industrie spielt eine zentrale Rolle in der europäischen Wirtschaft: Sie trägt 15 Prozent zur Wertschöpfung bei, macht 80 Prozent der Innovationen und 75 Prozent der Exporte aus. Rechnet man noch die industrienahen Dienstleistungen dazu, kann sie als sozialwirtschaftlicher Motor Europas bezeichnet werden. Allerdings ist das produzierende Gewerbe zunehmend unter Druck geraten: Die sinkende Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie aufgrund neuer Marktteilnehmer – vor allem aus Asien – hat in den vergangenen 10 Jahren zu einem… weiterlesen…