Kai Brasche: Geschäftsfelder der Zukunft finden (Interview)

M2M-SIM-o2-Telefonica-Deutschland

Telefónica arbeitet kontinuierlich an neuen Ideen und Produkten. Der Innovationsbereich Telefónica Digital ist dabei für das Erschließen von neuen Geschäftsfeldern zuständig, die jenseits von Telefonminuten, SMS und Megabytes liegen. „Beyond Connectivity“ ist die Marschrichtung des Konzerns mit 317 Millionen Kunden in 25 Ländern. Wohin dieser Weg führt, erklärt Kai Brasche im Interview. Telefónica Digital soll neue Geschäftsbereiche erobern. Wie geht das? Kai Brasche, Vice President Digital M2M: Telefónica Digital erforscht die Potenziale des mobilen Internets… weiterlesen…

FIR sucht Unternehmen für Studie zu innovativen Sensorsystemen für Industrie 4.0

FIR-RWTH

Für die Technologie- und Marktstudie „Future Sensor Systems 2020“ sucht das FIR an der RWTH Aachen interessierte Unternehmen und Institutionen entlang der Wertschöpfungskette der Sensorik, die sich an den Untersuchungen beteiligen möchten. Im Fokus stehen Sensorhersteller, Anbieter von Automatisierungslösungen und industriellen Anwendungen bis hin zu Softwareanbietern und Dienstleistern. Mithilfe der Studie unterstützt das FIR die Teilnehmer darin, Potenziale innovativer Sensorsysteme beispielsweise im Bereich Industrie 4.0 zu heben. Diese äußern sich unter anderem in einer höheren… weiterlesen…

Volvo: Pilotprojekt zum autonomen Fahren auf öffentlichen Straßen

Volvo startet ein großangelegtes Pilotprojekt zum autonomen Fahren und schickt 100 selbstfahrende Fahrzeuge unter Alltagsbedingungen auf öffentliche Straßen. Die selbstfahrenden Fahrzeuge werden auf ausgewählten Strecken in und um Göteborg mit insgesamt rund 50 Kilometern Länge unterwegs sein. Dabei handelt es sich um typische Pendlerstrecken, einschließlich Autobahnen und Straßen mit hohem Verkehrsaufkommen. Zum Projekt gehören auch Tests mit vollautomatischem Parken, ohne dass ein Fahrer im Auto sitzt. Das „Drive Me“-Projekt startet 2014, die ersten Fahrzeuge sollen… weiterlesen…

Bundeswirtschaftsministerium startet Technologiewettbewerb zu Smart Data

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat den Technologiewettbewerb „Smart Data – Innovationen aus Daten“ gestartet. Der Schwerpunkt des neuen Vorhabens liegt auf den Anwendungsbereichen Industrie, Mobilität, Energie und Gesundheit. Der Smart-Data-Kongress des BMWi findet im Rahmen der Big Data Days in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Informatik e.V. und dem Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie statt. Staatssekretär Otto appellierte an die deutsche Wirtschaft, die wirtschaftlichen Chancen im Big Data Markt stärker als… weiterlesen…

5 Fragen an … Kai Brasche, Vice President Digital M2M, Telefónica Germany

Kai Brasche_Telefonica O2

M2M-Magazin: Auf welchem Weg sehen Sie die M2M? Kai Brasche: Telefónica stellt sich im deutschen M2M-Markt offensiv und wachstumsorientiert auf. Bis 2014 konzentrieren wir uns auf drei vertikale Zielgruppen: Energie, Mobilität und Automation. Der Bereich Mobilität umfasst dabei ein breites Anwendungsspektrum, vom klassischen Flottenmanagement über Pflegedienste bis hin zu Anwendungen für Automobilzulieferer und natürlich den Bereich Automotive selbst. Im Marktsegment für Automation sprechen wir ebenfalls über ein weites Anwendungsfeld beispielsweise über Verkaufsautomaten, die inzwischen einen hohen… weiterlesen…

Volkswagen: Auf dem Weg zum unfallfreien Autofahren

Volkswagen

Die Herausforderungen an die individuelle Mobilität steigen. Aus der Verantwortung sowohl für die Sicherheit seiner Kunden als auch aller übrigen Verkehrsteilnehmer hat Volkswagen sich das Ziel gesetzt, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die dazu beitragen, die Zahl der Menschen die im Verkehr ums Leben kommen und die Unfallzahlen selbst, deutlich weiter zu senken. Gebündelt werden alle diese Aktivitäten unter dem Begriff „Vision Zero“. Mit der Entwicklung innovativer Fahrerassistenzsysteme verfolgt Volkswagen die Vision ebenso systematisch, wie das Konzept… weiterlesen…