Vodafone-„M2M Adoption Barometer 2014“: Einsatz von M2M-Technologie wächst rasant

Vodafone, m2m

Der Einsatz von Machine-to-Machine-Kommunikation in der Industrie nimmt rasant zu. Das zeigt die diesjährige Vodafone-Befragung „M2M Adoption Barometer 2014“. Demnach nutzen aktuell bereits 22 Prozent der befragten Unternehmen M2M-Kommunikation, bei der Geräte, Fahrzeuge und Maschinen automatisch Daten über das Internet austauschen. Dies entspricht einer Steigerung um 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Und dieser Trend wird sich fortsetzen. So planen mit 55 Prozent mehr als die Hälfte der Befragten den Einsatz von M2M-Lösungen im Jahre… weiterlesen…

M2M Summit: 25% Rabatt für Frühbucher

Der M2M Summit 2014 rückt immer näher. Von 20.-21. Oktober findet in Düsseldorf erneut Europas größter und wichtigster Veranstaltung der M2M/IoT Branche statt. Alle Interessenten, die sich bis zum 31.08.2014 für den M2M Summit anmelden, bekommen einen Rabatt auf das Konferenzticket in Höhe von 25% des Standardpreises (360,- € statt 480,- €). Ziel des Summits ist es, den Austausch zwischen Anbietern und Anwendern von M2M-Lösungen zu fördern. Wie in den Jahren zuvor, werden auf dem… weiterlesen…

NetModule: LTE-Wireless-Router für Industrial & Cloud

Investitionssicherheit im Hinblick auf Industrie 4.0 und IoT-Anforderungen bietet das Paket aus NB1600-LTE-Wireless-Router und Cloud-Router von NetModule. Dabei bringt der NB1600-LTE-Wireless-Router einen mobilen Breitbandanschluss auf die Hutschiene und überall dorthin, wo eine Festnetzinstallation zu unflexibel, zu teuer oder überhaupt nicht mehr verfügbar ist. Über den Cloud-Router lässt sich ein zuverlässiges VPN-Netzwerk für kleine und mittelgroße M2M-Projekte erstellen. Damit will NetModule die Voraussetzung für die einfache und sichere M2M-Kommunikation schaffen, für Fernzugriff und Fernverwaltung, die Gruppierung… weiterlesen…

FIR: BCT als neuer Partner am RWTH Aachen Campus

Die BCT-Gruppe hat sich im Enterprise-Integration-Center (EICe) des Clusters Logistik am RWTH Aachen Campus immatrikuliert. Durch die Immatrikulation baut BCT die Zusammenarbeit mit dem clusterleitenden Institut FIR an der RWTH Aachen aus. Die Vertragsunterzeichnung fand am 4. Juni auf den 21. Aachener ERP-Tagen statt. BCT ist ein Software- und Dienstleistungsunternehmen, das sich auf das Thema „Enterprise Information Management“(EIM) spezialisiert hat. Das Unternehmen hilft anderen Firmen und Organisationen dabei, vorhandene Daten auffind- und strukturierbar zu machen,… weiterlesen…

FIR: Industrie 4.0 – bloßer Hype oder Realität?

„70 Prozent aller Unternehmen nutzen eher das Faxgerät oder den guten alten Kopierer statt moderne Technologien“, diese Aussage traf der Geschäftsführer des FIR an der RWTH Aachen, Professor Volker Stich, in seinem Eröffnungsvortrag auf den 21. Aachener ERP-Tagen. Vom 3. bis zum 5. Juni diskutierten über 100 ERP-Experten aus ganz Deutschland im Cluster Logistik des RWTH Aachen Campus darüber, wie sich Produktionsabläufe und Geschäftsprozesse mithilfe moderner Technologien und Systeme besser organisieren lassen und die Leistungsfähigkeit… weiterlesen…

Smart Factory – Fabrik mit Köpfchen

Von Thomas Ahlers, Member of Board of Management, Freudenberg IT and Chairperson BITKOM Work Group Industry 4.0 Interoperability Jedes dritte Unternehmen misst dem Industrie-4.0-Trend schon heute eine große Bedeutung zu, wie eine Umfrage des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) ergab. Beachtung findet das Thema dabei bei vielen mittelständischen Fertigungsbetrieben, die längst die Weichen in Richtung Smart Factory gestellt haben. Kein Wunder, denn im Zeitalter von Industrie 4.0 ist jedes Stellglied und jeder… weiterlesen…

Warum MQTT für Industrie 4.0

Von Joerg Wende, Client Technical Specialist, IBM Germany GmbH, SW Group Stärke des Standorts Deutschland sind die Technologieschnittstellen. Kommen Maschinenbau, Elektrotechnik und Automobilbau mit der IT -Industrie zusammen, entstehen riesige Chancen. Es sind aber große Herausforderungen zu bewältigen, zum Beispiel eine Architektur-Plattform für Industrie 4.0. Die Industrie 4.0 Platform Initiative arbeitet derzeit an einer gemeinsamen Architektur für eine solche Plattform. IBM ist als Marktführer im Bereich Service Oriented Architecture (SOA ) eine der treibenden Kräfte.… weiterlesen…

M2M ebnet den Weg für IoT und Industrie 4.0

Von Emil Berthelsen, Principal Consultant, Machina Research  Außerhalb Deutschlands verfolgt die Industrie mit Interesse die Hightech-Initiative der deutschen Regierung zur „Etablierung globaler Netzwerke, die (ihre) Maschinen, Lager-Systeme und Betriebsmittel in einer Art Cyber-Physical Systems (CPS) integrieren“1. Die Initiative „Industrie 4.0“ hat die Zusammenführung von „Dingen und Systemen“ wie Produktionsmaschinen, Anlagen, Transportsystemen und Unternehmens-IT zum Ziel. Integrierte Sensoren, Mikroprozessoren und Sender in den Anlagen und Produkten „kommunizieren“ miteinander, tauschen Befehle aus und sorgen dafür, dass der… weiterlesen…

Quo vadis M2M – Herausforderungen und Chancen im Jahr 2020

Von Prof. Dr. Jens Böcker, Bonn-Rhein-Sieg University of Applied Sciences, Economic Sciences Die Machine-to-Machine-Kommunikation stellt für die M2M-Anbieter – insbesondere die Telekommunikationsanbieter – ein wichtiges zukünftiges Geschäftsfeld dar, welches mit hohen ökonomischen Erwartungen verknüpft ist. Ohne Zweifel zeichnet sich ab, dass M2M-Technologie sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich fester Bestandteil des täglichen Handelns sein und die vollständige Vernetzung zur Selbstverständlichkeit werden wird. Derzeit setzen sich eine zunehmende Zahl privater Haushalte aufgrund steigender Energiepreise verstärkt… weiterlesen…

Machine-to-Machine Communications – vom Hype zu Realität

Von Martin Gutberlet, Senior Partner and M2M Expert, Fujitsu Technology Solutions Machine-to-Machine Communications – M2M – ein Begriff, der seit langem für einen potentiellen Milliardenmarkt steht, der viele Phantasien beflügelt, aber leider bislang eher Hype als Realität ist. Marktforscher und Anbieter überschlagen sich mit beeindruckenden Vorhersagen. Ericsson erwartet zirka 50 Milliarden M2M-Module. Laut ABI Research gab es 2012 rund 1.3 Milliarden drahtlose M2M-Module. Bis 2020 erwarten die Marktforscher 12.5 Milliarden-Module. Die Analysten von Markets and… weiterlesen…