M2M Summit bringt Anbieter und Anwender zusammen

Machine-to-Machine-Kommunikation und das Internet of Things haben sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Aus komplizierten technischen Lösungen für Wenige ist ein breit gefächerter Massenmarkt geworden, der für viele Unternehmen und Anwender ideale Voraussetzungen zur Optimierung ihrer Abläufe bietet. Unter dem Motto „M2M – From technology to business“ standen deswegen beim diesjährigen M2M Summit der Nutzen der heutigen M2M-Lösungen für Unternehmen und Anwender im Mittelpunkt. Über 60 Aussteller sowie mehr als 1.000 Teilnehmer aus 30… weiterlesen…

Mobilfunkbranche begrüßt Embedded-SIM-Spezifikation der GSMA

Auf der Fachmesse Mobile 360 Series-Middle East in Dubai gab die GSMA bekannt, dass die Mobilnetzbetreiber AT&T , Etisalat, NTT DOCOMO , Telefónica und die Vodafone Group sowie die SIM- und Modulhersteller Gemalto, Giesecke & Devrient, Morpho (Safran), Oberthur Technologies, Sierra Wireless und Telit jeweils Lösungen herausgebracht haben, die mit der Embedded-SIM-Spezifikation der GSMA für die kabellose Fernversorgung von M2M-Geräten (Maschine zu Maschine) konform sind. Weitere Betreiber und Ökosystempartner wie Ericsson, Jasper and Telenor Connexion… weiterlesen…

Volvo: Intuitiver Bedienkomfort im neuen XC90

Volvo XC90

Ein Touchscreen im Hochformat und sieben Knöpfe auf der Mittelkonsole – der kommende Volvo XC90 definiert automobilen Bedienkomfort vollkommen neu. Das Flaggschiff des schwedischen Premium-Herstellers verzichtet im Innenraum nahezu vollständig auf Schalter und Drehregler. Der Fahrer steuert alle wichtigen Funktionen über einen Touchscreen in der Mittelkonsole, der wie ein Tablet funktioniert, oder über ein Multifunktionslenkrad. Das Sensus Infotainment-System umfasst einen Touchscreen sowie neueste Software, die eine intuitive Bedienung erlaubt. Ein Head-up-Display versorgt ihn sicher mit… weiterlesen…

Ericsson-Mobility-Report: 2019 eine Kluft bei der weltweiten LTE-Nutzung

In seinem internationalen Mobility-Report, den Ericsson heute publiziert hat, rechnet der schwedische Netzausrüster mit einer bis zum Jahr 2019 deutlich erweiterten LTE-Mobilfunkversorgung – allerdings auch mit deutlichen Unterschieden bei der regionalen Nutzung. So werden 2019 zwar rund 80 Prozent der Bevölkerung Europas mit LTE-Netzen versorgt sein, die Penetrationsrate aber nur bei etwa 30 Prozent liegen.  Zudem wird es deutliche Unterschiede bei der Nutzung zwischen West- (50 Prozent) und Zentral- sowie Osteuropa (20 Prozent) geben wird.… weiterlesen…

Kommentar: M2M als Erfolgsfaktor für die Industrie 4.0 und das Internet der Dinge

M2M-Alliance_Eric-Schneider

Von Eric Schneider, 1. Vorsitzender, M2M Alliance Im Jahr 2000 verkündete Ericsson seine Vision von 50 Milliarden vernetzen Geräten bis 2020 – und wurde dafür oftmals belächelt. Mehr als ein Jahrzehnt später stellt sich die Frage, was aus der Vision geworden ist. Wie sieht der M2M-Markt aus heutiger Sicht aus und wie wird er sich weiter entwickeln? In unserem diesjährigen Jahrbuch finden Sie einige Antworten, die den Weg von der Machine-to-Machine-Kommunikation hin zum Internet of… weiterlesen…

Digi International ermöglicht M2M-Anwendungen in China

Digi

Digi International und Ericsson starten ein gemeinsames Projekt zur Vernetzung von Endgeräten im M2M-Bereich in China. Damit sollen der Zugriff auf diese Geräte erleichtert und ihre Steuerung optimiert werden. Neben seinem LTE-Netzwerk werden den Kunden von Ericsson in China nun auch die Wireless-Gateways, Router und Embedded-Wireless-Module von Digi zur Verfügung stehen. Diese Kombination aus Netzwerkleistung und Wireless-Hardware solldie Erschließung neuer M2M-Märkte in China unterstützen. „Wir bauen derzeit unser Angebot für M2M-Netzwerke aus, und Ericsson gehört zu den führenden… weiterlesen…