Huawei und NXP erschließen gemeinsam den Industrie-4.0-Markt

Huawei M2M

[Hannover, 20. März, 2015] Huawei und NXP Semiconductors N.V. haben im Rahmen des Roundtable „Industrie 4.0“ auf der CeBIT 2015 in Hannover bekannt gegeben, dass sie den chinesischen und globalen Markt im Bereich Industrie 4.0 gemeinsam erschließen werden. Durch technische Zusammenarbeit und gemeinsame Innovationen werden die beiden Unternehmen eine offene, stabile und sichere Informations- und Kommunikationstechnologieplattform für Industrie 4.0 schaffen. Diese Kooperation stellt einen Meilenstein in der Partnerschaft der beiden Unternehmen dar.  Der Begriff Industrie… weiterlesen…

CeBIT 2015: Der Mensch in der IT 4.0

Sicheres Berechtigungsmanagement in digitalen Datenwelten erfüllt viele Herausforderungen: Jetzt bei Protected Networks in Halle 6, Stand E27 erleben Berlin, 19. Februar 2015 – Die Protected Networks GmbH (www.protected-networks.com) zeigt zur CeBIT 2015 eine andere Antwort auf die Frage, wie Unternehmensdaten am besten gesichert werden können: Die Berliner stellen statt technischer Errungenschaften den Menschen in den Mittelpunkt einer sicheren Digitalisierung. „Es gibt so viele Innovationen, Sicherheitsaspekte und digitale Möglichkeiten, die alle vergessen lassen, dass es einen… weiterlesen…

digitalSTROM erneut als innovative Technologie mit dem PREVIEW Award ausgezeichnet

Schlieren/Zürich – Der Smart Home-Anbieter digitalSTROM wurde von Journalisten – darunter Vertreter von Fachmedien, Finanz- und Wirtschaftstiteln sowie der Publikumspresse – für seine Innovationskraft erneut mit dem PREVIEW Award ausgezeichnet: Für die vollständige Integration der lernfähigen Thermostate von Google Nest in seine Smart Home-Technologie wählten die Medienvertreter digitalSTROM zum zweiten Mal in Folge zu einem der innovativsten Unternehmen im Vorfeld der CeBIT. Die Smart Home-Technologie von digitalSTROM schafft eine Infrastruktur, auf der beliebige Anwendungen für… weiterlesen…

CeBIT 2015: Huawei legt Fokus auf Kooperation und Innovation

Huawei M2M

Hannover/Düsseldorf, 29. Januar 2015: Huawei hat heute Pläne für die Vorstellung seiner neuesten IKT-Lösungen auf der CeBIT im März vorgestellt. Wie Huawei auf der CeBIT Press Preview, der wichtigsten Presseveranstaltung im Vorfeld der weltgrößten IT-Messe, erklärte, will das Unternehmen an den fünf Messetagen verschiedene innovative Produkte und Dienstleistungen aus dem eigenen Haus präsentieren, mit denen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen die Herausforderungen des neuen digitalen Zeitalters erfolgreich adressieren können. Darüber hinaus wird Huawei im Rahmen… weiterlesen…

Cebit: Unify veröffentlicht erste Studie des globalen „New Way to Work“-Index

Unify Studie

Unify, ehemals Siemens Enterprise Communications, hat die erste Studie seines „New Way to Work“-Index-Projektes veröffentlicht. Dean Douglas, der neue CEO von Unify, stellte den Index während seiner Keynote im Rahmen der Global Conferences auf der Cebit 2014 vor. An der ersten Umfrage nahmen von Januar bis Februar 2014 weltweit mehr als 300 Führungskräfte in 25 Ländern teil. Sie wurden zu den Verhaltensweisen und der Zusammensetzung erfolgreicher Teams befragt. Eines der Ergebnisse: Ganze 94 Prozent der… weiterlesen…

Cebit: Huawei FusionCube-Lösung für SAP HANA vorgestellt

Huawei Cebit 2014

Huawei hat heute in Hannover seine FusionCube-Lösung für SAP HANA vorgestellt und intensiviert somit seine Partnerschaft mit SAP. Die Zusammenarbeit zwischen Huawei und SAP wird sich zukünftig auch über die Bereiche „Smart City“ und „Bring your own Device“ (BYOD) erstrecken. SAP HANA ist eine In-Memory-Computing-Plattform, um sehr große Datenmengen effizient durchsuchen zu können. Diese kann sowohl als Appliance oder auch in einer Cloud-Lösung eingesetzt werden. Huawei hat mit FusionCube eine skalierbare, konvergente Infrastruktur-Lösung vorgestellt, die speziell… weiterlesen…

Cebit: M2M-Komplettlösungen von Telefónica und Software AG

Telefónica und die Software AG präsentieren auf der Cebit ihr gemeinsames Produktportfolio an Komplettanwendungen für Machine-to-Machine (M2M). Smart Business Solutions umfasst alle notwendigen Komponenten aus einer Hand: Konnektivität, Hardware, Applikationen und Hosting. Unternehmen aller Branchen können damit eigene M2M-Lösungen individuell entwickeln, die exakt auf ihre Geschäftsmodelle zugeschnitten sind. Die Smart Business Solutions werden am Cebit-Stand der Software AG in Halle 4, C11, vorgestellt. Die neuen Lösungen vernetzen und steuern Maschinen für die verschiedensten Anwendungen: vom… weiterlesen…

Cebit: M2M-Lösungen der Telekom

Die Vernetzung der Welt schreitet voran – das zeigt sich auf dem Cebit-Messestand (Halle 4, Stand C26) der Deutschen Telekom. Schiffscontainer, Solarmodule, Lieferdienste, Autos, Autowaschanlagen, Parkplätze, Straßenlaternen, Mähdrescher und sogar Koffer begegnen sich nicht nur auf dem Stand, sondern auch im Internet der Dinge. Grundlage ist die Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M): der automatische Datenaustausch zwischen vernetzten Objekten untereinander oder mit einer Leitstelle. „Die Deutsche Telekom hat M2M und das Internet of Things (IoT) frühzeitig als zentrale Wachstumsfelder… weiterlesen…

Cebit: Volkswagen-Konzern präsentiert visionäre automobile Funktionen

Volkswagen XL1

Der Volkswagen-Konzern zeigt in Halle 2 ein breites Spektrum unterschiedlichster Themen der IT und der automobilen Zukunft. Audi zeigt mit dem Modell „James 2025“ wie das pilotierte Fahren der Zukunft aussehen könnte. Dabei ist in einem Simulationsmodell der Fahrzeuginnenraum eines zukünftigen Audi aufgebaut. Ein  kompakter, elektrisch nach oben ausfahrender Bildschirm im Blickfeld des Fahrers – ein virtuelles Cockpit – ersetzt die analogen Instrumente. Das zweite Anzeigeinstrument, ein zentraler Monitor, steht oben mittig auf der Instrumententafel.… weiterlesen…

Cebit: Konferenz der Deutschen Breitbandinitiative

50 Megabit pro Sekunde – das ist die Bandbreite, die nach der Breitbandstrategie des Bundes allen Haushalten in Deutschland bis 2018 flächendeckend zur Verfügung stehen soll. Regionen, die nicht mindestens eine Daten-Geschwindigkeit von zwei Mbit/s haben, möchte die Bundesregierung so schnell wie möglich erschließen. Unter dem Motto „Breitband unter neuer Verantwortung! Wie erreichen wir die Ziele für 2018?“ diskutierten am 10. März Vertreter aus Wirtschaft und Politik die Rahmenbedingungen und Potenziale des Breitbandausbaus und der… weiterlesen…