ThyssenKrupp verdoppelt Auftragsvolumen bei Vodafone

Vodafone-Logo

ThyssenKrupp setzt zukünftig auch global auf mobile Kommunikationslösungen von Vodafone. Der Essener Industriekonzern hat seinen bestehenden Vertrag verlängert und auf insgesamt 30 Länder ausgeweitet. Damit hat sich das Auftragsvolumen nahezu verdoppelt. Der Wert des Abschlusses liegt im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich und umfasst über 60.000 Sprach- und Datenkarten sowie rund 50.000 Machine-to-Machine-Karten (M2M).  „Wir freuen uns sehr, dass sich ThyssenKrupp erneut für Vodafone als Mobilfunkanbieter entschieden hat und wir zukünftig noch stärker zusammenarbeiten, besonders auch im… weiterlesen…

Digicluster heißt das neue VPN-Serviceportal von Lucom

Lucom_Digicluster

Exakt abgestimmt auf Mobilfunk- und LAN-to-LAN Router, ist Digicluster ein optimiertes VPN-Serviceportal von Lucom, das sowohl komplette Netzwerke, als auch Maschinen, Anlagen, Leitstellen, und Außendienstmitarbeiter flexibel miteinander verbinden kann. Mittels VPN schließen sich die Router direkt mit dem Digicluster zusammen. Baugleiche Maschinen und Anlagen mit gleichen IP-Adressen können via 1:1 NAT mehrfach miteinander vernetzt werden. Eine starke zertifikatsbasierende Verschlüsselung wahrt die Zugriffsrechte der Teleworker und schützt die Kommunikation zwischen den Anlagen. Dadurch soll eine langwierige, manuelle… weiterlesen…

M2M Alliance und M2M Zone bündeln Kräfte

m2m_alliance

Mit der zunehmenden Verbreitung von M2M-Prozessen und -Lösungen wird die Zusammenarbeit von Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Behörden immer wichtiger. Um diese Entwicklung weiter voranzutreiben, haben sich mit der M2M Alliance und der M2M Zone die beiden weltweit größten Organisationen im Vorfeld des M2M Summit 2012 auf eine Kooperation geeinigt. Ziel der gemeinsamen Maßnahmen ist es, den einzelnen Mitgliedern den Zugriff auf Partnernetzwerke und somit auch auf wichtige Informationen zu erleichtern. Zudem wollen die beiden Organisationen zusätzliche Kooperationen… weiterlesen…

Huawei startet M2M-Business in Europa

Huawei M2M

Huawei gibt die Einführung von Produkten und Lösungen für M2M-Anwendungen in Europa bekannt. Das Portfolio umfasst neben Embedded-Modulen in allen gängigen Formfaktoren wie LCC, LGA, Board-to-Board und miniPCIe für die Datenübertragung in Mobilfunknetzen, auch auf Kooperationen basierende Partner-Lösungen. M2M, Machine-to-Machine-Kommunikation, beinhaltet verschiedene Lösungen und Anwendungen wie beispielsweise Smart Metering, die Kommunikation zwischen Fahrzeugen, die Überwachung und Steuerung von Maschinen und Anlagen via Internet. Sowohl Analysten als auch Organisationen und Verbände der Industrie prophezeien dem M2M-Markt… weiterlesen…

Huawei und m2m Germany starten M2M-Kooperation

Huawei M2M

Huawei und m2m Germany setzen ab sofort auf eine enge Zusammenarbeit im Bereich der Machine-to-Machine-Technologie (M2M). m2m Germany übernimmt im Rahmen dieser Vereinbarung den Vertrieb und den Support des industriellen M2M-Funkmodul-Portfolios in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. m2m Germany ist damit bisher der einzige Distributor und Lösungspartner für Huawei-Module im deutschsprachigen Raum. „Die M2M-Technologie, die den automatisierten Austausch von Informationen zwischen Maschinen ermöglicht und diese mit Geschäftskundenprozessen oder Endkundenapplikationen vernetzt, zählt derzeit zu den… weiterlesen…

Führungswechsel bei der M2M Alliance

m2m_alliance

Nach fünf Jahren an der Spitze des größten Dachverbands der M2M-Branche hat Georg Steimel den Vorsitz der M2M Alliance an seinen Nachfolger übergeben. Neuer 1. Vorsitzender ist der Managementberater Eric Schneider. Steimel, der seit der Gründung des unabhängigen Branchenverbandes den Vorsitz inne hatte, war aus beruflichen Gründen nicht zur Wiederwahl angetreten. Die Wahl fand im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung am vergangenen Dienstag in Frankfurt statt. Mit Eric Schneider, der hauptberuflich als Managementberater für die Mediaan… weiterlesen…

Huawei baut Angebot an Wireless-Modulen für CE/M2M aus

Huawei M2M

Huawei baut sein Produktportfolio für drahtlose Endgeräte von Consumer-Electronics- (CE) über Machine-to-Machine- (M2M) bis hin zu Smart-Metering-Kommunikationshubs aus. Das Produktportfolio umfasst mittlerweile folgende Geräte: MU733 und MU739 sind die dünnsten und kompaktesten Module für Endkunden am Markt und bieten fünf-bandiges UMTS für globales Roaming. Die Geräte verbrauchen weniger Energie und geben weniger Wärme ab als vergleichbare HSPA+-Geräte. Die Module werden beispielsweise in Netbooks, Smartphones, Tablet-PCs, e-Books, Navigationsgeräten und PDAs eingebaut. Ergänzt wird das Endkundenportfolio durch… weiterlesen…

O2 mit M2M-Flatrate für die Kommunikation zwischen Maschinen

Telefónica Germany erweitert das Angebot für die Machine-to-Machine (M2M) Datenkommunikation: Ab 15. Februar steht allen Geschäftskunden mit dem neuen Tarif O2 Data M2M Flat die erste M2M-Flatrate für die nationale Datenübertragung zur Verfügung. Das Angebot fügt sich nahtlos in die Strategie von Telefónica Germany ein, Kunden auf allen Geschäftsfeldern Kostentransparenz bei der nationalen Datennutzung zu bieten. Der wesentliche Vorteil der Flatrate gegenüber anderen Tarifen besteht in der vollen Kostenkontrolle bei der M2M-Kommunikation: Für nur 4,50 Euro netto pro Monat erhalten Kunden eine Flatrate… weiterlesen…