NetModule: Wireless NB3700 Railway-Router


NetModule Wireless-Router NB3700Speziell für die Fahrzeugkommunikation in Zügen ist der Wireless-Router NB3700 von NetModule konzipiert. Dazu bietet er fünf für die Bahntechnik ausgelegte, robuste M12-Anschlüsse und die Zertifikation nach der Bahnnorm EN50155 T3 (-25°C bis +70°C), CEN/TS 44545 sowie Schock- und Vibrationsfestigkeit gemäß MIL STD 810F. Aufgrund der kompakten Bauweise eignet er sich ideal für Applikationen mit geringem Platzangebot. Besonderheit ist die bidirektionale Sprachübertragung über GSM-VoIP-Gateway, damit steht den ÖPNV-Betreibern zweierlei Optionen zur die Sprachübertragung offen: Bei Verfügbarkeit eines schnellen und latenzarmen LTE-Netzes können Sprachanrufe, z.B. Notruf, Anfrage vom Fahrer zur Leitstelle und umgekehrt, über VoIP erfolgen, alternativ dazu als normaler GSM (Circuit-Switched) Anruf. So können Notrufe immer erfolgen und zugleich über die GSM-Antenne sofort lokalisiert werden. Dank modernster VPN-Technologien (IPsec, Open VPN, PPTP) ermöglicht der NB3700 eine völlig transparente, voneinander abgegrenzte Kommunikation für verschiedenste Anwendungen wie WLAN-Access-Point, Remote Management, Condition Monitoring, Datalogging von Betriebsdaten, elektronische Zahlungssysteme,  Fahrgastinformation und Digital-Signage-Systeme.

Der NB3700-Router ist für den permanenten Betrieb (24/7) konzipiert. Der Internetzugang erfolgt über bis zu vier Breitbandmodems – LTE/4G, UMTS/3G, GPRS – mit hoher Übertragungsgeschwindigkeit auch für Audio- und Videodatenströme. Dazu ist der mobile Router mit allen gängigen Mobilfunkstandards kompatibel und unterstützt eine nahtlose Umschaltung – automatisch wird immer die schnellste verfügbare Verbindung gewählt. Seine Schnittstellen (UMTS und LTE) können so konfiguriert werden, dass die Datenlast gleichmäßig verteilt wird. Sein WLAN-Interface kann als zusätzlicher WLAN-Link genutzt werden oder als Access Point, um anderen WLAN Clients den Internetzugang zu ermöglichen. Über den 5-port-Ethernet-Switch lassen sich multifunktionale Geräte direkt anschließen, alternativ kann ein Ethernet Port als zusätzliches WAN konfiguriert werden. Die serielle Schnittstelle lässt sich per Software als COM-Server oder alternativ als Konsole zur Administration konfigurieren.


NetModule

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar