NetModule: Neuer Railway-Router für höhere Anforderungen


NetModule NB3710-Railway RouterDer NB3710-Wireless-Router von NetModule ermöglicht die mobile Daten- und Sprachkommunikation in Eisenbahnen. Zu den typischen Einsatzbereichen gehören Remote Management, Condition Monitoring, Public WLAN, Passagierinformationssysteme und Digital Signage  sowie Passagierzählsysteme und elektronische Zahlungssysteme. Dazu bietet er mehrere für die Bahntechnik ausgelegte, robuste M12-Anschlüsse und die Zertifikation nach der Bahnnorm EN50155 T3 (-25°C bis +70°C), CEN/TS 44545 sowie Schock- und Vibrationsfestigkeit gemäß MIL STD 810F.

Den drahtlosen Zugang zum Internet ermöglicht der NB3710-Railway-Router via UMTS und LTE mit bis zu 100 Mbps im Downlink und 50 Mbps im Uplink. Neu ist der Einsatz von bis zu vier LTE-Karten, was die vierfache Bandbreite und damit eine sehr hohe Datenübertragungsgeschwindigkeit sicherstellt. Dank integrierter Load-Balancing-Funktion verteilt der Router den ausgehenden Verkehr auf die vier Funkmodems.

Je nach Netzabdeckung schaltet der NB3710 über das Mobile IP-Protokoll nahtlos auf UMTS, EDGE, GPRS oder GSM um. Anstelle von bislang zwei bietet der NB3710 nun Platz für vier SIM-Karten, die gemeinsam mit dem modernen WAN-Link-Manager hohe Verfügbarkeit in Netzwerkverbindungen unterschiedlicher Provider sicherstellen. Auch die Integration eines VoIP/GSM Gateway zur Sprachkommunikation sowohl über Internet als auch GSM ist bei diesem Modell möglich. Zur Übertragung von Daten zwischen CAN- und IP-basierten Netzwerken ist erstmals ein CAN-Port in den NB3710-Router integrierbar.


Ein Novum bei diesem Modell ist die integrierte IBIS (Integriertes Bordinformationssystem) -Schnittstelle zur Ankoppelung an ein rechnergestütztes Betriebsleitsystem im Fahrzeug.

Zur weiteren funktionalen Ausstattung zählen WiFi/WLAN 802.11 a/b/g/n als Hotspot oder Client, ein SIP-to-GSM-Gateway (bidirektional), Audio-Line In/Out, OpenVPN und IPsec, Digital I/O sowie das ausfallsichere OTA-Software-Update. Der NB3710 basiert auf einem bewährten Embedded-Linux-System mit standardmäßigen Kommunikationsprotokollen. Er wird per Webbrowser oder Befehlsmenü verwaltet. Die Konfiguration kann per remote über eine kundenspezifische Anwendungsschnittstelle erfolgen.

NetModule

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen