Microsoft stellt Surface Pro 3 und Zubehör vor


Surface Pro 3Microsoft hat in New York das Surface Pro 3 angekündigt. Das neue Mitglied der Surface-Familie kann ab sofort im Microsoft Store vorbestellt werden und wird Ende August in Deutschland verfügbar sein. Das Surface Pro 3 hat einen mit 12-Zoll größeren Bildschirm, ist dabei leichter, leiser und schneller als sein Vorgänger.

Als Laptop-Ersatz gedacht, kommt es in fünf unterschiedlichen Modell-Varianten: Eine Version mit Intel-Core-i3-CPU (4 GByte RAM, 64 GByte SSD-Speicher), zwei Versionen mit i5-CPU (4 GByte RAM und 128 GByte; 8 GByte RAM und 256 GByte) sowie zwei Versionen mit i7-CPU (jeweils 8 GByte RAM mit 256 GByte oder 512 GByte). Die Preise sollen je nach Modell zwischen 800 und 1.950 US-Dollar liegen.

Trotz der schnelleren Performance ist das Surface Pro 3 wesentlich leichter und dünner als sein Vorgänger. Zudem bietet es mit 9 Stunden eine um zehn Prozent verbesserte Akkulaufzeit und weiterhin alle Vorteile eines vollständigen PCs wie ein USB 3.0 Anschluss, einen Slot für MicroSD-Karten sowie einen Mini-Display- Port für schnelle und einfache Datenübertragen.


Neben der neuen Surface Pro Generation wurde auch eine Reihe neues Zubehör vorgestellt, mit dem Surface-Nutzer noch flexibler und produktiver arbeiten können sollen. So will der neue Surface Pen mit einer verbesserten Drucksensibilität ein noch natürlicheres Schreiberlebnis ermöglichen. Wie das Surface Pro 2, so läuft auch der Nachfolger ebenfalls unter Windows 8.1 Pro, auf dem die gesamte Windows-Software sowie Apps aus dem Microsoft Store installiert werden können. Damit können Nutzer auf dem Surface Pro 3 unter anderem die Microsoft Office Suite oder das digitale Notizbuch Microsoft OneNote für ihre Arbeit nutzen.

Microsoft

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar