M2M Summit mit neuem Programm


Zur 7. Auflage der wichtigsten Veranstaltung für Machine-to-Machine-Kommunikation erwartet die M2M Alliance als Ausrichter und weltweit größter Branchenverband am 10. September  mehr als 700 Teilnehmer und über 50 Aussteller zum M2M Summit. Mit einem modifizierten Programm, hochkarätigen Referenten und einem neuen Fokus sollen die Teilnehmer im Düsseldorf er Congress Center noch stärker einbezogen und informiert werden.

M2M Summit Logo

Im vergangenen Jahr verzeichnete der M2M Summit einen neuen Besucher- und Ausstellerrekord. „Wir wollen uns auf diesem Erfolg aber nicht ausruhen“, erläutert Eric Schneider, 1. Vorsitzender der M2M Alliance. „Um die Qualität des Summits weiter zu erhöhen und um noch mehr Branchen und Unternehmen eine Plattform zu bieten, haben wir uns dazu entschieden, den M2M Summit an einigen Stellen gezielt umzugestalten.“ Am Vormittag wird es eine groß angelegte Paneldiskussion geben. Zudem wird das Programm in hochkarätig besetzte Keynotes eingebettet. „Aus den Workshops werden Foren, die professionell moderiert werden. Und zum Abschluss der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer eine übersichtliche Zusammenfassung“, nennt Schneider weitere Änderungen.

Die Speakers Corner, die letztes Jahr eingeführt wurde, wird ebenfalls leicht modifiziert. In 10-minütigen Vorträgen können sich die Teilnehmer des M2M Summits hier über die wichtigsten Themen und Neuheiten informieren. Als offizielles Partnerland 2013 ist Schweden eingeplant. Darüber hinaus werden auch die letztjährigen Partnerländer Niederlande und Kanada erneut mit Handelsvertretern vor Ort sein.


Die Machine-to-Machine-Kommunikation ist einer der größten Wachstumsmärkte und gilt in vielen Branchen als wichtiger Innovationsmotor. Insgesamt zog der M2M Summit 2012 Hersteller, Anwender und Forschungseinrichtungen aus 34 Ländern an. Für dieses Jahr erwartet die M2M Alliance eine erneute Steigerung. Um die Internationalisierung weiter fortzuführen, wird der M2M Summit 2013 komplett englischsprachig ausgerichtet. „Mit unserer Veranstaltung wollen wir Unternehmen, Forschungseinrichtungen und anderen Interessierten eine Plattform geben, um sich über die neuesten Entwicklungen der M2M-Technologie zu informieren und untereinander auszutauschen“, erklärt Eric Schneider, 1. Vorsitzender der M2M Alliance. „Internationale Kooperationen und einheitliche Standards zählen dabei zu den wichtigsten Themen der M2M Alliance für die nächsten Jahre.“

Am Vorabend des M2M Summit lädt die M2M Alliance zu einem „Meet & Greet“ mit Vertretern des Partnerlandes, Verbandsmitgliedern, eingeladenen Gästen und ausgewählten Vertretern. Die Schirmherrschaft über den M2M Summit übernimmt in diesem Jahr der Düsseldorfer Oberbürgermeister, Dirk Elbers. Die Mobile Capital Düsseldorf ist zudem, ebenso wie die IHK Düsseldorf, Kooperationspartner des M2M Summits.

Bis zum 31. Juli können sich Fachbesucher über die offizielle Webseite (www.m2m-summit.com) kostenlos zum M2M Summit anmelden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar