Huawei tritt der M2M Alliance bei


Als erstes chinesisches Unternehmen ist Huawei Technologies, einer der führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen, der M2M Alliance beigetreten. Der weltweit größte Verband der Machine-to-Machine-Branche versteht sich als offene Initiative für Anbieter und Anwender von M2M-Lösungen. Einen wichtigen Eckpfeiler bildet dabei die Förderung einheitlicher und branchenübergreifender Standards, um eine zukunftssichere Basis für neue Produkte und Innovationen zu schaffen.

„Der automatisierte Informationsaustausch zwischen Endgeräten beeinflusst bereits heute und künftig immer stärker unseren Alltag, beispielsweise in den Bereichen vernetzte Fahrzeuge, SmartGrid, SmartMeter oder auch MobileHealth, die alle ohne M2M nicht denkbar wären“, so Georg Steimel, Head of M2M Solutions der Huawei Technologies Düsseldorf GmbH. „Huawei ist sich der Bedeutung dieser Technologie bewusst und wird sich hier nachhaltig engagieren, da dies auch ein wichtiger Zukunftsmarkt für unser Unternehmen darstellt.“


Huawei Technologies ist seit zehn Jahren auf dem deutschen Markt aktiv und beschäftigt vor Ort mehr als 1.600 Mitarbeiter. Durch sein lokales Engagement setzt sich Huawei für eine Stärkung des offenen Dialogs zwischen Wirtschaft, Politik und Medien zur Förderung der digitalen Infrastruktur ein.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar