Hitachi Data Systems und Clarion: entwickeln Connected Car-Lösungen


Hitachi Data Systems (HDS) kooperiert mit Clarion Corporation of America. Das gemeinsame Ziel ist die Entwicklung neuer, datengesteuerter Lösungen, die Clarion als Basis der nächsten Generation von Connectivity-Anwendungen im Auto nutzen will. Fahrer und Fahrzeughersteller sollen so wertvolle Informationen erhalten, die zu einer verbesserten Leistung und Sicherheit der Automobile führen und dem jungen Markt für vernetzte Autos neue Möglichkeiten eröffnen.

Prognosen zufolge sollen bis 2020 50 Milliarden Geräte untereinander und mit Internetnutzern verbunden sein. IDC schätzt, dass im selben Zeitraum 42 Prozent aller Daten von Maschinen übertragen werden. Laut IHS-Analysten sollen zudem bis 2020 152 Millionen „Connected Cars” unterwegs sein. Für das Internet der Dinge stellen diese Machine-to-Machine (M2M)-Verbindungen eine Schlüsselrolle dar, da sie über alle Branchen hinweg wichtig werden. Zudem wächst die Bedeutung der Analytik im Zusammenhang mit M2M zunehmend: Sie ermöglicht es, das Maschinenverhalten zu interpretieren. Durch die Datenanalyse in Echtzeit lassen sich außerdem bessere und schnellere Vorhersagen treffen – und das nicht mehr nur im Hinblick auf deskriptive und diagnostische Erkenntnisse in Bezug auf Vergangenheit und Gegenwart. Sondern es handelt sich vielmehr auch um vorausschauende Analysen, die Prognosen für die Zukunft erlauben – einer der interessantesten Aspekte rund um das sich entwickelnde Internet der Dinge.

Intelligente und optimierte Onboard-Ausstattung
Gemeinsam fokussieren sich Hitachi Data Systems und Clarion auf Forschung und Entwicklung bei der Vernetzung innerhalb von Fahrzeugen. Diese Services sollen auch nachträglich in Autos, Lastwägen und Fuhrparks integriert und dort eingesetzt werden können. Beide Partner bringen dabei ihre Stärken ein, um Lösungspakete zu entwickeln, die Daten onboard (Onboard Data, OBD) erhalten, korrelieren und visualisieren – und die in fast allen Automobilen verfügbar sein werden. Beide Unternehmen arbeiten an physischen und virtuellen Lösungen, die einen Mehrwert für Fahrer und Automotive-Hersteller bieten. HDS und Clarion stellen ihnen eine intelligente und optimierte Onboard-Ausstattung zur Verfügung – und unterstützen damit auch eine engere Bindung zwischen Anbieter und Nutzer.

Vorausschauende Wartung
Mit Fokus auf Sicherheit, Leistung und Nutzen verknüpfen Hitachi Data Systems und Clarion verschiedene Datenströme und erhalten so detaillierte Einblicke für das gesamte Ökosystem. So lassen sich durch eine vorausschauende Wartung wichtige Daten sammeln, die beispielsweise Aufschluss über den Verschleiß geben. Mit den entsprechenden Maßnahmen können die Kosten für Service und Wartung reduziert und die Zufriedenheit des Fahrers deutlich erhöht werden. Dank fortschrittlicher Infotainment-und Telematik-Dienste werden Fahrer auf neue „In-Car” Services wie Wetter oder GPS Daten zugreifen können. Auch an die Zukunftssicherheit ist gedacht: Die mobile Connectivity bleibt bei neuen Service-Modellen bestehen. Mithilfe von M2M sind „Connected Cars” in der Lage, mit ihrer Umwelt zu interagieren. So lassen sich zum Beispiel wichtige Umgebungsinformationen an vernetzte Städte senden und empfangen.

Die „Connected Car” Initiative bietet zahlreichen Vorteile für Unternehmen der Automobilindustrie:


  • Hersteller: Leistung und Nutzungsdaten
  • Versicherer: Risikomanagement
  • Flottenmanagement: Auswertung und Verwendung von Daten
  • Schwerindustrie: Flottenmanagement und Verwendung von Daten
  • Anwender: Sicherheit und hohe Leistung

„Die Partnerschaft mit Hitachi Data Systems erlaubt uns, Fahrer aktiv und in Echtzeit mit Informationen zu versorgen”, so Allen H. Gharapetian, Vice President Marketing und Product Planning bei Clarion Corporation of America. „Wir arbeiten mit HDS, um Autofahren und -reisen sicherer und unterhaltsamer zu machen, sowie eine personalisierte Erfahrung zu bieten. Und zwar sowohl im Hinblick auf die Besonderheiten des Fahrzeugs als auch auf die Vorlieben des Fahrers.”

„Die Expertise von Hitachi Data Systems bei der Datenanalyse und Echtzeit-Streaming ermöglicht es uns, das Versprechen von ‚Connected Car’ einzulösen und einen Mehrwert für das Ökosystem aus Fahrern, Herstellern, Aftermarket, Flotten und darüber hinaus zu liefern. Auf dem stark umkämpften Automobilmarkt werden Faktoren wie höhere Sicherheit, Leistungsfähigkeit und ein auf den Fahrer abgestimmtes Fahrerlebnis bei der Kaufentscheidung den Ausschlag geben.”, erklärt Michael Hay, Chief Engineer, Hitachi Data Systems. „Daten extrahieren, Trends erkennen, Vorhersagen treffen und dann Maßnahmen für das gewünschte Ergebnis zu ergreifen – das ist unsere Expertise. Wir stellen sie Unternehmen innerhalb der Automobilindustrie, egal an welchem Punkt der Wertschöpfungskette, zur Verfügung, damit diese immer weiterinnovativ und dennoch kostengünstig Produkte entwickeln können.”

Hitachi Data Systems
Clarion

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen