FIR sucht Unternehmen für Studie zu innovativen Sensorsystemen für Industrie 4.0


FIR-RWTHFür die Technologie- und Marktstudie „Future Sensor Systems 2020“ sucht das FIR an der RWTH Aachen interessierte Unternehmen und Institutionen entlang der Wertschöpfungskette der Sensorik, die sich an den Untersuchungen beteiligen möchten.

Im Fokus stehen Sensorhersteller, Anbieter von Automatisierungslösungen und industriellen Anwendungen bis hin zu Softwareanbietern und Dienstleistern. Mithilfe der Studie unterstützt das FIR die Teilnehmer darin, Potenziale innovativer Sensorsysteme beispielsweise im Bereich Industrie 4.0 zu heben. Diese äußern sich unter anderem in einer höheren Flexibilität und mehr Informationstransparenz, einer gesteigerten Produktivität, einer verbesserten Produktqualität und Prozesskontrolle sowie der Erschließung neuer Anwendungsbereiche und Dienstleistungen.

Den Teilnehmern wird in der Studie ein fundierter Marktüberblick über die angebotenen Sensortechnologien und -systeme gegeben. Zudem werden Anwendungsfälle aus der Industrie betrachtet und Alternativen für eigene technologische Produkte und Prozesse der teilnehmenden Unternehmen ermittelt. Hierzu werden unterschiedliche Marktsegmente analysiert und relevante Anwendungen innovativer Sensorsysteme identifiziert. Zudem werden Potenziale und Risiken des Einsatzes von Sensorsystemen intensiv diskutiert und gemeinsam neue und innovative Geschäftsmodelle entwickelt. Die Teilnehmer profitieren dabei vom Austausch mit anderen Experten, die je nach Wertschöpfungsstufe unterschiedliche Sichten des Einsatzes einbringen.

Die Notwendigkeit für derartige konsortialspezifische Untersuchungen sieht das FIR im ständigen Bedarf höherer Automatisierungsgrade und umfangreicherer Prozesstransparenz in Verbindung mit einem unübersichtlichen, schnell wachsenden Sensormarkt. Gründe hierfür sind unter anderem die Vielzahl an Anbietern und die große Produktvielfalt verfügbarer Sensorik. In Verbindung mit der hohen Anzahl unterschiedlicher Produkte stellen deren Kombinationsmöglichkeiten sowie die fehlende Übersicht der Leistungsfähigkeiten und Anwendungspotenziale weitere Herausforderungen dar. Der Schwerpunkt der Technologie- und Marktstudie liegt auf den Anwendungsfeldern Produktion, Energiemanagement, Instandhaltung, Maschinen- und Anlagenbau sowie Logistik und Mobilität.

Die zwölfmonatige Studie beginnt mit der Kick-off-Veranstaltung am 1. April 2014.


Weitere Informationen über die Studie und das FIR sind abrufbar unter:
www.fir.rwth-aachen.de
oder
Future Sensor Systems 2020

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar