Vodafone-„M2M Adoption Barometer 2014“: Einsatz von M2M-Technologie wächst rasant

Vodafone, m2m

Der Einsatz von Machine-to-Machine-Kommunikation in der Industrie nimmt rasant zu. Das zeigt die diesjährige Vodafone-Befragung „M2M Adoption Barometer 2014“. Demnach nutzen aktuell bereits 22 Prozent der befragten Unternehmen M2M-Kommunikation, bei der Geräte, Fahrzeuge und Maschinen automatisch Daten über das Internet austauschen. Dies entspricht einer Steigerung um 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Und dieser Trend wird sich fortsetzen. So planen mit 55 Prozent mehr als die Hälfte der Befragten den Einsatz von M2M-Lösungen im Jahre… weiterlesen…

Telefónica: SIM-Karten für 16.000 Stromzähler

Geräte, die intelligent miteinander kommunizieren, machen das Leben und Arbeiten effizienter und einfacher. M2M hält in fast allen Industrien Einzug, so auch in der Energiebranche. Aufgrund einer EU-Vorgabe müssen bis 2020 etwa 80 Prozent der Stromzähler digitalisiert werden. Die Energieunternehmen müssen ihre Geschäftsprozesse also dieser Vorgabe anpassen und ihre bisher stummen Stromnetze in intelligent miteinander kommunizierende verwandeln. Telefónica hat jetzt einen Vertrag mit Trianel, einer der zwei großen Stadtwerke-Kooperationen in Deutschland, abgeschlossen und stattet in… weiterlesen…

ThingWorx und Telenor Connexion wollen die Einführung von „connected business-solutions“ beschleunigen (engl.)

IoT Plattform-Anbieter ThingWorx und Telenor Connexion kooperieren, um Unternehmen einfacher und schneller in eine vernetzte Welt zu bringen. Beide sehen dies als den Beginn einer langfristigen Allianz, die die Einführung von neuen innovativen angeschlossenen Business-Lösungen und Dienstleistungen beschleunigen. … ThingWorx and Telenor Connexion launch collaboration to accelerate introduction of innovative connected business solutions ThingWorx, a PTC business and leading Internet of Things (IoT) platform provider, and Telenor Connexion, a leading enabler of connected business solutions,… weiterlesen…

Philips CityTouch wählt Sierra Wireless für fernbetriebenes Lichtmanagementsystem von Smart Cities

Als Partner für sein fernbetriebenes Lichtmanagementsystem CityTouch LightWave hat sich Philips Sierra Wireless ausgesucht. Entscheidend sind der globale Support sowie das Potential zur Weiterentwicklung zukünftiger Produkte durch die einfache Art der Migration von 2G zu 4G-Technologien. Weltweit sollen Städte das CityTouch-System schnell und kostengünstig einführen können. Dies ist laut Hersteller durch die Verbindung der Beleuchtungsanlagen für den Außenbereich aus LED zum zentralen Managementsystem durch integrierte AirPrime-Module sichergestellt. Sobald eine derartige Lichtanlage angeschlossen ist, erscheint automatisch… weiterlesen…

InnoApps 2014: Huawei organisiert EU-China App Hackathon

InnoApps 2014

Der EU-China Hackathon 2014 knüpft an die erfolgreiche erstmalige Ausrichtung des InnoApps-Wettbewerbs im Jahr 2013 an, die von Huawei, einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen, und der gemeinnützigen Organisation European Young Innovators Forum (EYIF) ins Leben gerufen wurde. Ein neuer kreativer Aspekt des diesjährigen Wettbewerbs ist der erste ‚Hackathon‘ von App-Entwicklern aus der EU und China, der von Huawei und EYIF in China in Zusammenarbeit mit dem Partner AIESEC durchgeführt wird. Ziel… weiterlesen…

Hannover Messe: Intels intelligente Gateway-Lösungen für das Internet der Dinge

Intel_Hannover Messe

Intel präsentiert die neue Familie der Intel Gateway Solutions für das Internet der Dinge. Die intelligenten Lösungen mit Intels Quark-SoC X1000 und Atom-E3800-Prozessoren sind ab sofort verfügbar. Intel-Core- und -Xeon-basierte Gateways werden folgen. Die Gateway-Lösungen enthalten Software, damit Unternehmen Services für das Internet der Dinge möglichst schnell entwickeln und bereitstellen können. Hierzu zählen beispielsweise McAfee Embedded Control und Wind Rivers Intelligent-Device-Plattform XT mit integrierten Sicherheitsfunktionen. Zunehmende Interoperabilität der Geräte erforderlich Das Internet der Dinge verbindet heute Milliarden von… weiterlesen…

Atlantik und Antenova wachsen im M2M Markt

Antenova M2M, vertreten durch die Atlantik Elektronik GmbH und Spezialhersteller von sogenannten „embedded“ oberflächenmontierbaren Antennen sowie Funk-Antennen-Modulen, konnte 2013 aufgrund steigender Auftragszahlen weltweit und insbesondere in Deutschland ein profitables Wachstum verzeichnen. Der M2M-Markt erfordert die hohe Leistungsfähigkeit der von Antenova angebotenen Produkte, die seit 2013 im ISO9001 2008 zertifiziertem Kompetenzzentrum in Taiwan garantiert wird. Die Antennen für verschiedenste Frequenzbänder und Technologien wie beispielsweise Mobilfunk, Bluetooth und Wi-Fi sind klein, hocheffizient und kosteneffektiv. Damit eignen sie… weiterlesen…

EEBus Initiative und EnOcean Alliance vereinbaren Kooperation

Auf der Light+Building haben die EEBus Initiative e.V. und die EnOcean Alliance ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben. Die Organisationen wollen den EnOcean-Funkstandard nahtlos in die EEBus-Welt integrieren und so die offene Vernetzung verschiedener Systeme weiter voranbringen. In einem ersten Schritt werden die beiden Partner eine gemeinsame Spezifikation definieren. Künftig sollen Anwender dadurch Gebäudeautomations- und Smart Home-Systeme standardübergreifend mit einer intelligenten Energienutzung kombinieren können. Die EEBus Initiative bündelt die Kompetenzen internationaler Unternehmen aus der Energie-, Telekommunikations- und… weiterlesen…

digitalSTROM stellt Smart-Home-Technologie auf der Light + Building 2014 vor

Auf der Light + Building 2014 in Frankfurt präsentiert der Smart-Home-Anbieter digitalSTROM zwischen 30. März und 4. April, wie die ganzheitliche Vernetzung und somit das Zusammenspiel aller Geräte zu Hause schon heute möglich ist. Das System vernetzt dabei alle Geräte, Taster und gesteckte Leuchten unterschiedlichster Hersteller einfach über die bestehenden Stromleitungen. Am Stand B57 in der Halle 9 präsentiert das Unternehmen eine vollständig vernetzte Wohnung. Hier können die Besucher unter anderem die Einbindung modernster LED-Technik,… weiterlesen…

Cebit: M2M-Lösungen der Telekom

Die Vernetzung der Welt schreitet voran – das zeigt sich auf dem Cebit-Messestand (Halle 4, Stand C26) der Deutschen Telekom. Schiffscontainer, Solarmodule, Lieferdienste, Autos, Autowaschanlagen, Parkplätze, Straßenlaternen, Mähdrescher und sogar Koffer begegnen sich nicht nur auf dem Stand, sondern auch im Internet der Dinge. Grundlage ist die Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M): der automatische Datenaustausch zwischen vernetzten Objekten untereinander oder mit einer Leitstelle. „Die Deutsche Telekom hat M2M und das Internet of Things (IoT) frühzeitig als zentrale Wachstumsfelder… weiterlesen…