Acal BFi: Neues Quad-Band-Terminal für industrielle M2M-Anwendungen


Mit dem T900 bietet Acal BFi ein, von SIMCom entwickeltes, flexibles und kostenoptimiertes GSM/GPRS-Terminal für den M2M-Markt an. Es ermöglicht die sichere und schnelle Übertragung von Daten aller Art überall dort, wo keine Festnetzleitung vorhanden oder zu teuer ist. Das T900-Terminal ist ein komplettes Plug&Play-Modem für drahtlose M2M-Anwendungen. Es verfügt über einen integrierten SIM-Kartenhalter, eine 9-polige RS232 (DSUB9)-Buchse sowie einen SMA-Antennenanschluss und zwei Status-LEDs. Darüber hinaus bietet eine 10-polige Buchsenleiste den Anschluss von Mikrofon, Lautsprecher und vier kundenspezifisch nutzbaren Eingängen und Ausgängen sowie einen analogen Eingang. Die Spannungsversorgung wird über die 4-polige Buchse realisiert.

Acal BFI_T900

Nach Verbinden der RS232-Schnittstelle mit einer Applikation oder dem PC ist das T900 zum Einsatz als GSM-Funk-Modem bereit. Es kann Daten über GPRS, CSD oder SMS senden oder empfangen und ist auch für Sprachverbindungen einsetzbar. Bereits integrierte Software-Stacks, wie z.B. TCP/IP, UDP oder auch E-Mail-SMTP/POP3, sowie der erweiterte Temperaturbereich und ein breiter Spannungsversorgungsbereich von 5 – 30V/DC machen das T900 zum idealen Produkt für vielfältige professionelle Industrieanwendungen. Durch die integrierte Event-Engine sind schnell individuelle Softwareanpassungen möglich. Die vielfältigen Einsatzgebiete gehen von Alarmübertragung per GSM, Fernabfrage von Daten, beispielsweise von Wetterstationen, Windkrafträdern, über die Überwachung von Verkaufsautomaten bis hin zur Übertragung von Bezahlvorgängen per GPRS.

Das T900 kommt in einem industrietauglichen, äußerst robusten Metallgehäuse. Optional werden von SIMCom auch Befestigungslaschen angeboten, sodass das T900 einfach durch zwei Schrauben an einem geeigneten Untergrund befestigt werden kann.  Acal BFi stellt für das T900 stellt sowohl ausführliche Dokumentation als auch Application-Notes zur Verfügung. Außerdem unterstützt das M2M-Competence-Center-Team von Acal BFi alle Kunden, die das T900-Terminal und andere Komponenten von Acal BFi für die Entwicklung von innovativen M2M-Anwendungen einsetzen möchten.

Key Facts T900:

  • Quadband GSM-Terminal
  • Robustes Metallgehäuse

  • Erweiterter Temperaturbereich -40°C ~ +85°C
  • Eingangsspannungsbereich +5V ~ +30V/DC
  • Integrierte SW Stacks, wie TCP/IP od. eMail
  • Embedded AT Funktionalität (optional)
  • CE zertifiziert

Eine 3G-Variante, die bei gleichem Formfaktor wie das T900 zusätzlich einen GPS-Empfänger integriert hat, bietet Acal BFi ab sofort unter der Bezeichnung SIMCom T5320E+G. Das T5320E+G erlaubt Nutzern, schnell und effektiv Tracking&Tracing-Anwendungen zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Hierzu wird im T5320E+G die SW Sprache „LUA“ unterstützt, welche es ermöglicht, Software Anwendungen zu entwickeln und diese direkt auf dem Modem laufen zu lassen.

Acal BFI T5320-400

Durch die Kooperation mit Wireless Logic ist Acal BFi in der Lage, die noch fehlenden Mobilfunkdienste in die Lösung zu integrieren und somit seinen Kunden einen erheblichen Mehrwert zu bieten. Wireless Logic  mit Hauptsitz in England und Niederlassungen in Deutschland, Frankreich und Spanien vermarktet M2M-SIM-Karten namhafter internationaler Netzbetreiber und aggregiert diese im eigenen APN-Netz. Mit speziellen M2M-SIM-Karten sowie ausgewählten M2M-Tarifen und der dazugehörigen Infrastruktur lässt sich auch über das Mobilfunknetz eine äußerst zuverlässige und sichere Kommunikation realisieren. Eine leistungsfähige und mandantenfähige SIM-Management-Plattform bietet den Kunden Netz-übergreifend Zugang zu sämtlichen SIM-Karten aller Partnernetze. Somit haben Kunden stets den Überblick über ihren kompletten SIM-Karten-Bestand und sind ständig über die Aktivitäten der einzelnen SIM-Karten informiert.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar