Trockenbauer Haussmann sichert sich Wettbewerbsvorteile mit der automatischen Arbeitszeiterfassung mit WEBFLEET


Leipzig – Das manuelle Erfassen der Arbeitszeit ist lästig. Und vor allem unter Zeitdruck können sich leicht Fehler und Ungenauigkeiten in den Aufschrieben einschleichen. Diese Erfahrung hatte auch die Haussmann GmbH & Co. KG gemacht. Seit der Trocken- und Gerüstbauer die automatische Arbeitszeiterfassung der Flottenmanagement-Lösung WEBFLEET von TomTom Telematics nutzt, gehören solche Probleme der Vergangenheit an – die Buchhaltung funktioniert fehlerfrei und effizienter.

„Früher kam es bei uns in der Arbeitszeiterfassung immer wieder zu Unstimmigkeiten, die dann zeitaufwändig geklärt werden mussten“, erklärt Felix Ruetz, Gesellschafter bei Haussmann. Vor allem durch das neue Mindestlohngesetz ist eine genaue Arbeitszeiterfassung, wie sie WEBFLEET bietet, wichtiger als je zuvor.“

Die Flottenmanagement-Lösung von TomTom Telematics, die Hausmann im Einsatz hat, besteht aus der Telematik-Plattform WEBFLEET und dem TomTom LINK 410 beziehungsweise TomTom LINK 510, die in jedem der rund 35 Fahrzeuge installiert sind. Die Mitarbeiter melden sich einfach zu Beginn des Tages in ihrem Fahrzeug an und abends ab, um Arbeitsbeginn und -ende festzuhalten. Eine Software der SICERTO GmbH, dem ausführenden Vertrags- und Integrationspartner von TomTom Telematics, zieht dabei automatisch die Pausen ab. So kann die Lohnabrechnung die Daten direkt verwerten.


Mit WEBFLEET erledigt Haussmann jedoch nicht nur die Arbeitszeiterfassung. Auch einzelne Touren behält das Unternehmen im Blick und verfügt damit automatisch über einen Nachweis der Auftragsabwicklung. Zudem können die Kollegen in der Verwaltung die Einsatzkräfte über WEBFLEET nachverfolgen, dem Auftraggeber etwaige Verspätungen durchgeben und so die Kundenzufriedenheit erhöhen.

Die Bilanz von Ruetz zwei Jahre nach der Einführung fällt daher durchweg positiv aus: „Mit WEBFLEET konnten wir unsere gesamte Arbeitszeiterfassung automatisieren, die Prozesse in der Lohnbuchhaltung straffen und uns so wesentliche Wettbewerbsvorteile sichern.“

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.