TomTom: Betonwerke Pfullendorf – immer pünktlich auf der Baustelle


Von Axel Backof

Was können Bauunternehmen tun, um die Pünktlichkeit ihrer Lieferungen zu erhöhen? Sie setzen auf Lösungen, die sie dabei unterstützen, ihre Aufträge schneller zuzuweisen und ihre Fahrzeuge besser zu koordinieren. So wie es die Betonwerke Pfullendorf vormachen.

TomTom_Betonwerke_PfullendorfBeton bindet sehr schnell ab und lässt sich dann nicht mehr verarbeiten. Die rechtzeitige Lieferung zur Baustelle stellt Disposition und Logistik daher vor große Herausforderungen. Die Betonwerke Pfullendorf GmbH & Co.KG setzt für die Steuerung und Verwaltung ihrer 40 Betonmischfahrzeuge deshalb auf eine integrierte Fuhrparkmanagement-Lösung. Mit dieser ist die Nachverfolgung und Zuteilung der Fahrzeuge wesentlich übersichtlicher und effizienter. Sie errechnet die Strecke und gibt vor, wann der nächste Betonmischer beladen werden sollte, damit er genau dann auf der Baustelle ankommt, wenn der vorherige Fahrer seinen Job erledigt hat.

Doch wie schafft es das System, den ganzen Ablauf so genau vorherzusagen? Die clevere Lösung: der Entladevorgang wird elektronisch mit Hilfe eines Sensors erfasst, der die Drehrichtung der Trommel registriert. Die Daten werden über die Schnittstelle LINK.connect an das Fahrzeugortungsgerät TomTom LINK 510 übermittelt und direkt an die Zentrale weitergeleitet. Diese Informationen gelangen dann automatisch über das System zum Disponenten, ohne dass der Fahrer ihm extra Bescheid geben muss. Der Disponent kann auf Basis dieser Information die weiteren Fahrzeuge einteilen. „Damit haben wir immer den Überblick, wo Fahrzeuge übrig oder Aufträge im Überhang sind“, so Jörg Schmauz, Technischer Leiter bei Betonwerke Pfullendorf.


Eingesetzt wird bei den Betonwerken Pfullendorf die Fuhrparkmanagement-Lösung TomTom WEBFLEET, zusammen mit 40 PRO 7100/7150 TRUCK Navigationsgeräten und ebenso vielen LINK 510 Fahrzeugortungsgeräten. Damit können alle relevanten Informationen für die effiziente und sichere Steuerung der Flotte erfasst und übermittelt werden. Zur Auftragsbearbeitung dient die Branchenlösung DornerOptimize von Dorner Electronic, einem Partner von TomTom Business Solutions. Die Informationen aus WEBFLEET – etwa Auftragsliste, Stammdaten, Fuhrparkplan, Fahrzeugstandort – lassen sich darin nahtlos integrieren.

Eine zentrale Funktion von TomTom WEBFLEET ist die „manuelle Geocodierung“, mit der sich eine zu beliefernde Baustelle auch unabhängig von bekannten Straßen finden lässt. Dazu markieren die Disponenten das entsprechende Gebiet einfach auf der digitalen Karte – das System errechnet dann automatisch die passenden GPS Koordinaten für die Fahrer. Für die Betonwerke Pfullendorf hat sich der Einsatz der integrierten IT-Lösung gelohnt. Das Unternehmen spart dank der cleveren Integration viel Zeit, der Kommunikationsaufwand ist enorm gesunken und die Pünktlichkeit wurde noch besser – die Kunden freut es, den Technischen Leiter auch.

TomTom Business Solutions 

 

Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar