Telit und Cresatech verbessern Ausfallsicherheit und Diebstahlschutz


Innovative Sensortechnologie für  Energieversorger, Telekommunikationsanbieter und Schienennetzbetreiber, zum Schutz von Erdungssystemen und zur Verhinderung von Metalldiebstählen

London, 23. September 2015 – Telit, globaler Wegbereiter für das Internet of Things (IoT), liefert IoT-Module und IoT-Plattformdienste als Grundlage für die neue CuTS-Plattform von Cresatech, einem innovativen System zum Schutz und zur Überwachung elektrischer Betriebsumgebungen. Beschädigungen an Erdungssystemen und Metalldiebstähle stellen ein weltweites Problem für Energieversorger, Telekommunikationsanbieter und Schienennetzbetreiber dar, indem sie erhebliche Sicherheitsprobleme sowie hohe Kosten verursachen.

Die CuTS-Plattform sendet eine sofortige Benachrichtigung bei Verbindungsunterbrechungen, Demontagen, Ausfällen oder Störungen der Netzinfrastruktur. Cresatech setzt dabei patentierte Sensortechnologie ein, die in Zusammenarbeit mit der Energieversorgungsbranche entwickelt wurde. Das System erkennt Diebstähle und andere Störungsursachen, wie etwa Korrosion an Verbindungselementen, indem es Veränderungen der Induktivität in der Infrastruktur erfasst. Um eine kostengünstige Bereitstellung zu ermöglichen, werden die überwachten Standorte in einzelne Netzabschnitte aufgeteilt. Jede Veränderung/Abweichung innerhalb eines überwachten Abschnitts führt zu einer automatischen Alarmmeldung, die dann weiter an die CuTS-Cloud-Plattform gesendet wird.

 CuTS

„Unsere Industriekunden haben äußerst hohe Anforderungen. Deshalb können wir für unsere CuTS-Plattform nur die zuverlässigsten, sichersten und am besten skalierbaren Technologien einsetzen. Durch die Zusammenarbeit mit Telit können wir die Erwartungen unserer Kunden sogar übertreffen und ihnen eine erstklassige End-to-End-Lösung bieten‟, sagte Iain Warner, Product Manager bei Cresatech. „Telit liefert die passenden IoT-Module und IoT-Plattformdienste sowie unverzichtbare Entwicklungsunterstützung und Integrationserfahrung aus einer Hand. Damit konnten wir Kosten und Komplexität reduzieren und die Markteinführung beschleunigen.‟

Telits IoT-Produkte und Dienstleistungen bilden das Rückgrat der CuTS-Plattform: Sie verbinden die kundenseitige Infrastruktur im Außenbereich mit den eigenen cloudbasierten Dashboards. Die Sensorlösungen stützen sich auf Telits GL865 QUAD V3-Module. Diese bieten eine äußerst zuverlässige 2,5G-Mobilfunklösung, die insbesondere für industrielle Massenanwendungen mit einer kompakten Bauweise geeignet ist.

Die von Telit über das IoT-Portal bereitgestellten Dienstleistungen ermöglichen Cresatech die Nutzung umfangreicher Funktionen für Konnektivität, Verwaltung und Integration unter dem eigenen Markendach. Cresatechs Kunden können über individuelle Dashboards den Status, die Unversehrtheit und Leistung ihrer dezentralen Betriebsumgebungen überwachen und Alarmmeldungen in Echtzeit empfangen. Über das IoT-Portal kann Cresatech auch Updates der Sensoren durchführen, Datentarife von Telit und/oder anderen Anbietern verwalten und webbasierte oder mobile Anwendungen erstellen. Eine Anbindung an bestehende Unternehmenssysteme und Datenbanken ist ebenfalls möglich.


„Wir freuen uns, dass wir Cresatech bei der Entwicklung einer innovativen IoT-Lösung für ein wirklich dringendes Problem der Energieversorger, Telekommunikationsanbieter und Schienennetzbetreiber unterstützen konnten‟, kommentierte Sammy Yahiaoui, Services VP EMEA bei Telit.

Für weitere Informationen und Bildmaterial kontaktieren Sie uns bitte über titze@jordan-und-partner.com.

Über Telit

Telit (AIM: TCM), ist der weltweite Marktführer im Bereich des Internet of Things (IoT) Enablement. Das Unternehmen bietet branchenweit das umfangreichste Portfolio an integrierten Produkten und Dienstleistungen für „End-to-End” IoT Anwendungen. Dies umfasst auch Mobilfunk-Module für alle gängigen Technologien, GNSS und Short-to-Long-Range Wireless Module sowie IoT-Konnektivitäts- und Plattform-Dienste. Telits IoT Portal erleichtert die Einführung von IoT Lösungen: es reduziert Risiken, Markteinführungszeiten, Komplexität sowie die Kosten für Warenverfolgung, Fernüberwachung und -steuerung, Telematik-Dienste, Industrie-Automation und andere Anwendungen in unterschiedlichsten Industriezweigen und Märkten weltweit.

Über Cresatech

Cresatech wurde 2011 in London gegründet und entwickelt Überwachungslösungen und‑dienstleistungen für den Einsatz in schwierigen Betriebsumgebungen, beispielsweise bei Energieversorgern, Mobilnetzanbietern und Beförderungsunternehmen.  Unsere innovativen Produkte und Dienstleistungen bieten Echtzeitüberwachung für Betriebsorte, die der Demontage und Beschädigung von Infrastruktur ausgesetzt sind. Ebenso ist eine Erweiterung möglich, die Informationen über die Dienstbereitstellung in elektrischen Verteilernetzen liefert.  Derzeit werden Kunden in Europa und Nordamerika von zwei Cresatech-Konzerngesellschaften betreut, die ihren Sitz im Vereinigten Königreich bzw. in Colorado (USA) haben. Besuchen Sie für weitere Informationen www.cresatech.com.

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.