Telefónica: Neue Plug-and-Play-Lösung für Flottenmanagement von Geotab

Telefónica und Geotab, einer der führenden Anbieter von Telematik-Lösungen, arbeiten ab sofort zusammen. Die Kooperation vervollständigt das Telematik-Portfolio von Telefónica und bringt die  Fuhrpark-Telematik-Lösung von Geotab nach Europa. Die Geräte des amerikanischen Unternehmens unterstützen derzeit 40 Prozent der Top-Ten-Flotten in Nordamerika und sind bereits in mehr als 400.000 Fahrzeugen im Einsatz. Die Plug-and-Play-Lösung von Geotab ermöglicht Flottenmanagement in Echtzeit. Kunden können sich damit über Hinweismeldungen eine Vielzahl an Informationen über ihr Fahrzeug zusenden lassen oder … weiterlesen…

Rutronik SMART: Abgestimmtes Portfolio für Geräte im Internet of Things

Mit Rutronik SMART bringt die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH nach Rutronik EMBEDDED jetzt ein weiteres gebündeltes Angebot abgestimmter Hardware, Software und Services auf den Markt. Rutronik SMART vereint komplette Lösungsansätze aus ausgewählten Sensoren, Wireless-Komponenten, Mikrocontrollern, Powermanagement und Sicherheitslösungen für Geräte innerhalb des Internet of Things (IoT). Während sich Rutronik EMBEDDED mit Embedded Boards, Storage, Displays, Wireless Modulen, Auto-ID Komponenten und spezifischen Peripherie-Komponenten an Industriekunden wendet, unterstützt Rutronik mit Rutronik SMART gezielt Hersteller von Geräten innerhalb … weiterlesen…

Phoenix Contact: Sensoren über das Mobilfunknetz überwachen

Mit dem Fernmelde- und Fernwirksystem TC Mobile von Phoenix Contact lassen sich digitale und analoge Eingänge kostengünstig und sicher über das Mobilfunknetz überwachen. Für die Werte von Füllstandsensor, Drucksensor, Gassensor oder Helligkeitssensor stehen jetzt neben den vier digitalen Eingängen zusätzlich zwei analoge Eingänge zur Verfügung. Das Besondere ist, dass die Eingänge nicht nur für ein 0 bis 20 mA-Signal, sondern auch zur Spannungsmessung bis 60 V genutzt werden können. Sobald der Messwert vom Vergleichswert abweicht, … weiterlesen…

Die Revolution des intelligenten Autos

Von Manfred Kube, Head of M2M Segment Marketing, Gemalto M2M GmbH Die Mobilfunktechnologie ist heute nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken, sodass die Aussicht auf ein vollständig vernetztes Fahrzeug Autofahrer, Mobilfunkbetreiber und Automobilhersteller gleichermaßen begeistert. Allerdings ist der Weg zur mobilen Konnektivität auf der Datenautobahn sehr steinig. Fahrzeuge werden in widrigen Verhältnissen bewegt und Endverbraucher-Technologie ist für extreme Temperaturen, starke Vibrationen sowie Feuchtigkeit nicht ausgelegt. Darüber hinaus muss die Technik des vernetzten Autos zuverlässig über … weiterlesen…

Swisscom: Biertank sorgt mit M2M selbst für Nachschub

Die Feldschlösschen Getränkegruppe setzt seit kurzem bei ihren Schweizer Kunden auf eine M2M-Lösung vom Swisscom M2M Centre of Competence. Dadurch gestaltet sich die Wartung der Biertanks für die Kunden deutlich einfacher und neue Lieferungen werden präzise und rechtzeitig in Auftrag gegeben. Denn der Biertank löst bei einem geringen Füllstand umgehend eine neue Lieferung aus. Effizienter Bestellprozess und Kontrolle über Biertanks Feldschlösschen setzt M2M bei über 300 ihrer größten Kunden in der Schweiz ein. Sensoren messen … weiterlesen…

Intelligent Clothing für die Schutzausrüstung

Von Prof. Dr. Christof Breckenfelder, Niederrhein University of Applied Sciences, Department of Textile and Clothing Technology Miniaturisierte, eingebettete und  vernetzte Computer eröffnen neue Möglichkeiten der Gestaltung von Funktionsbekleidung. Im professionellen Bereich betrifft dies z. B. die gesetzlich vorgeschriebene Persönliche Schutzausrüstung (PSA ).   Niederrhein University of Applied Sciences M2M Alliance Jahrbuch 13/14

Intel In-Vehicle-Solutions: Innovationen für das Auto der Zukunft

Intel treibt Innovationen für das Auto der Zukunft voran und präsentiert die neuen Intel In-Vehicle-Solutions. Dabei handelt es sich um eine integrierte Lösung, die Hard- und Software-Komponenten für die schnellere Entwicklung und Marktreife von Infotainment-Funktionen im Auto vereint. Zudem stellte Intel Investitionen und Forschungsprojekte rund um das vernetzte und autonome Auto vor. Ziel ist es, das Autofahren mit neuen Funktionen für die Information, Unterhaltung und Assistenz des Fahrers sicherer und komfortabler zu gestalten. Intel In-Vehicle … weiterlesen…

azeti errechnet Milliarden-Einsparung bei 1% weniger Energieverbrauch

Im Internet der Dinge (IoT) und der M2M-Kommunikation wird laut dem M2M-Technologieunternehmen azeti Networks ein Aspekt derzeit völlig außer Acht gelassen: Energieeffizienz durch Reduzierung des Ressourcenverbrauchs. Der Weg: Prozesse analysieren, optimieren und automatisieren, deutlich die Aufwände senken und den Einsatz von Energie intelligent planen. Treiber sei, so das M2M-Unternehmen, dabei nicht zwingend der Umweltgedanke, sondern die steigenden Kosten für Energie und die brachliegenden Einsparpotenziale. Wird im Bereich des Gütertransports global nur 1 % der Energie … weiterlesen…

M2M ebnet den Weg für IoT und Industrie 4.0

Von Emil Berthelsen, Principal Consultant, Machina Research  Außerhalb Deutschlands verfolgt die Industrie mit Interesse die Hightech-Initiative der deutschen Regierung zur „Etablierung globaler Netzwerke, die (ihre) Maschinen, Lager-Systeme und Betriebsmittel in einer Art Cyber-Physical Systems (CPS) integrieren“1. Die Initiative „Industrie 4.0“ hat die Zusammenführung von „Dingen und Systemen“ wie Produktionsmaschinen, Anlagen, Transportsystemen und Unternehmens-IT zum Ziel. Integrierte Sensoren, Mikroprozessoren und Sender in den Anlagen und Produkten „kommunizieren“ miteinander, tauschen Befehle aus und sorgen dafür, dass der … weiterlesen…

Netatmo: Regenmesser für die persönliche Wetterstation erhältlich

Netatmo Regenmesser

Die Lifestyle-Entwickler von Netatmo haben die Verfügbarkeit eines Regenmessers für ihre Wetterstation bekannt gegeben. Wetterfans können jetzt die Niederschlagsmenge direkt über ihr Smartphone messen und den Regen im eigenen Garten oder Balkon beobachten, um zu wissen, wann ihre Pflanzen wieder Wasser benötigen. Der Regenmesser von Netatmo zeichnet die Menge an Niederschlag pro Stunde auf oder kumuliert ihn über einen längeren Zeitraum. Befestigt wird er mittels einer Standardschraube im Garten oder auf dem Balkon. Die aufgezeichneten … weiterlesen…