Gemalto vereinfacht Markteinführung von Notruf-Uhren

Gemalto setzt im Rahmen eines Pilotprojekts mit dem Mobilfunkbetreiber Swisscom und Limmex eine Notfalluhr um. Gemalto ermöglicht bei dieser innovativen Entwicklung die M2M-Konnektivität der Uhr. Zielgruppe der Limmex-Uhr sind Menschen mit speziellen Versorgungs- und Sicherheitsbedürfnissen, wie Kinder, Prominente, alleinlebende Menschen, Senioren oder Pflegefälle, die damit per Knopfdruck einen Notruf an Freunde oder Verwandte senden können. Gemalto stellt hierzu seine Cinterion-MIMs (Machine Identification Module) sowie seinen „LinqUs“-On-Demand-Provisioning-Service bereit, der es Geräteherstellern erlaubt, die Anzahl von unterschiedlichen … weiterlesen…

Neuheiten beim agilen Savvy Synergy Portal -Leistungssteigerung für Logistiker

Die Savvy Telematic Systems AG hat das Leistungsspektrum seiner Softwarelösung Savvy Synergy Portal erweitert. Für die Steuerung und Optimierung von Prozessen in der Baubranche und der Container-Logistik stehen ab sofort zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Savvy Synergy kombiniert eine webbasierte Portal-Software für die Verwaltung der Telematik-Einheiten von Savvy mit einer leistungsfähigen Business Intelligence-Lösung, die aus Rohdaten und Einzelereignissen aussagekräftige Informationen generiert. Die BI-Lösung ermöglicht dabei Standard-Analysen wie Ad-hoc-Auswertungen nach individuellen Fragestellungen. Savvy Synergy steht als Cloud, Private Cloud … weiterlesen…

Energiestrategie 2050: tiko von Swisscom wird Leuchtturmprojekt des Bundes

Das Bundesamt für Energie hat das intelligente Speichernetzwerk von Swisscom Energy Solutions in die Liste ihrer Leuchtturmprojekte aufgenommen. Die Lösung, die neu unter dem Namen tiko auftritt, gilt damit als zukunftsweisender und wichtiger Baustein für die Umsetzung der Energiestrategie 2050 des Bundes. Mit ihren Leuchtturmprojekten will das Bundesamt für Energie (BFE) die Energiestrategie 2050 des Bundes konkreter und verständlicher beschreiben. Mit tiko von Swisscom Energy Solutions unterstützt das BFE eine in technologischer, ökologischer und gesellschaftlicher … weiterlesen…

M2M Summit: Anwender zeigen reges Interesse an neuen Lösungen

m2m summit 2014

Die 8. Auflage des M2M Summits erwies sich wie bereits in den Vorjahren als Erfolg. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt deutlich stärker auf den Bedürfnissen der Anwender, die aus über 35 Ländern angereist waren. Während bei früheren Veranstaltungen eher der Erfahrungsaustauch der Anbieter im Mittelpunkt stand, so war der M2M Summit diesmal mit rund 800 Teilnehmern und 60 Ausstellern in erster Linie eine Informationsveranstaltung für Unternehmen, die M2M nutzen möchten. Passender hätte der Titel … weiterlesen…

Cisco Connect 2014: Roadmap zum Internet of Everything

Rund 700 Milliarden Euro zusätzliche Wertschöpfung ermöglicht laut Cisco das Internet of Everything (IoE) in Deutschland in den kommenden zehn Jahren. Wie lässt sich dieses enorme Potenzial heben? Wie entwickelt sich das Internet weiter? Was ist heute schon möglich, welche Zukunftsvisionen sind realistisch und welche Informationstechnologien spielen bei ihrer Umsetzung eine Rolle? Diese Fragen bilden den inhaltlichen Rahmen der Cisco Connect, des größten IoE-Business-Kongresses in Deutschland, der am 20. und 21. November in der Berliner … weiterlesen…

Sierra Wireless: Intelligente Stromzähler-Lösung OpenWay von Itron

Sierra Wireless gab bekannt, dass das Technologieunternehmen Itron die AirPrime-2G-, -3G- und -4G-LTE-Mobilfunkmodule von Sierra Wireless für seine weltweit verfügbaren OpenWay-Smart Grid-Lösungen einsetzt. „Aufgrund unserer guten Erfahrungen mit Sierra Wireless, dessen weltweite Aufstellung und seine Expertise bei Mobilfunklösungen für den Energiesektor, war die weitere Zusammenarbeit ein logischer nächster Schritt, um unseren Kunden in Nordamerika und im internationalen Bereich den bestmöglichen Service bieten zu können”, erklärte Jeff Carkhuff, Vice President Global Product Management for Electricity bei … weiterlesen…

Zusammenarbeit von u-blox und Telenor Connexion bei „network-friendly“-M2M-Modems

Die Schweizer Anbieter von Halbleitern und Modulen u-blox kooperiert mit der auf M2M spezialisierten Telenor Connexion, um die effiziente und optimierte Nutzung von M2M-/IoT-Geräten und -Anwendungen in mobilen Netzwerken sicherzustellen. Damit sollen ein weiteres schnelles Wachstum und eine beschleunigte Verbreitung von vernetzten Lösungen erreicht werden. In gängigen M2M-/IoT-Anwendungen, wie Smart Metering und Remote-Sicherheitssystemen, versucht ein Mobilfunkmodem möglicherweise wiederholt, eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen. Ist dies bei zahlreichen Einheiten gleichzeitig der Fall, beispielsweise wenn Stromzähler die abgelesenen Werte um … weiterlesen…

M2M Summit bringt Anbieter und Anwender zusammen

Machine-to-Machine-Kommunikation und das Internet of Things haben sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Aus komplizierten technischen Lösungen für Wenige ist ein breit gefächerter Massenmarkt geworden, der für viele Unternehmen und Anwender ideale Voraussetzungen zur Optimierung ihrer Abläufe bietet. Unter dem Motto „M2M – From technology to business“ standen deswegen beim diesjährigen M2M Summit der Nutzen der heutigen M2M-Lösungen für Unternehmen und Anwender im Mittelpunkt. Über 60 Aussteller sowie mehr als 1.000 Teilnehmer aus 30 … weiterlesen…

NetModule: Neuer Vehicle Router mit erweiterten Funktionen

NetModule hat seine Wireless-Router für Busse und andere Straßenfahrzeug erweitert und den gestiegenen Anforderungen angepasst. Der „NB2710 Vehicle Router“ ist dank seiner funktionalen und robusten Bauart (vibrations- und stoßfest) und der Einsatzmöglichkeit in einem erweitertem Temperaturbereich die ideale Lösung für raue Umgebungen. Mit E1-Zertifizierung finden sich zahlreiche Einsatzbereiche in Bussen und anderen Straßenfahrzeugen, wo der NB2710 Router die Voraussetzung für den WLAN-Zugang für die Passagiere, Fahrgastinformationssysteme, Infotainment und Digital Signage, die VoIP-Kommunikation sowie elektronische Zahlungssysteme … weiterlesen…

Fieldeye und Microtronics bieten ein Kamera-basiertes Informationssystem

Das Fieldeye-Informationssystem des gleichnamigen Wiener Unternehmens ermöglicht dem Anwender, einen stetigen Blick auf sein Feld zu werfen. Fieldeye entwickelt seit einigen Jahren ein Informationssystem für die Landwirtschaft, das täglich Fotografien von Anbauflächen ohne Personaleinsatz auf die Internetplattform hochlädt und somit eine Analyse und Dokumentation der verwendeten Saaten und Hilfsmittel ermöglicht. Wachstum und Ertrag von Nutzpflanzen analysieren und dokumentieren Das Informationssystem sendet täglich hochauflösende Fotografien von Feldern an die benutzerfreundliche Fieldeye-Internet-Plattform. So behalten Landwirte Ihre Pflanzen … weiterlesen…