Cebit: M2M-Komplettlösungen von Telefónica und Software AG

Telefónica und die Software AG präsentieren auf der Cebit ihr gemeinsames Produktportfolio an Komplettanwendungen für Machine-to-Machine (M2M). Smart Business Solutions umfasst alle notwendigen Komponenten aus einer Hand: Konnektivität, Hardware, Applikationen und Hosting. Unternehmen aller Branchen können damit eigene M2M-Lösungen individuell entwickeln, die exakt auf ihre Geschäftsmodelle zugeschnitten sind. Die Smart Business Solutions werden am Cebit-Stand der Software AG in Halle 4, C11, vorgestellt. Die neuen Lösungen vernetzen und steuern Maschinen für die verschiedensten Anwendungen: vom … weiterlesen…

Das intelligente Stromnetz unter der Lupe

Microtronics_Smart_meter

von Karin Duft, Microtronics Der Anstieg des Energiebedarfs verändert langfristig die Strominfrastruktur. Das verstärkte Energiebewusstsein sowie die zunehmende Stromgewinnung aus erneuerbaren Energiequellen, verlangen nach neuen Lösungen. Smart Grids liefern hier intelligente Antworten auf die Frage, wie zukünftig eine nachhaltige, wirtschaftliche und sichere Stromversorgung gewährleistet werden kann. Was ist ein Smart Grid? Die nationale Technologieplattform Smart Grids Austria definiert Smart Grids als „Stromnetze, welche durch ein abgestimmtes Management mittels zeitnaher und bidirektionaler Kommunikation zwischen Netzkomponenten, Erzeugern, … weiterlesen…

Deutsche Telekom kooperiert mit ista

Zentrale Bonn Deutsche Telekom AG

Die Deutsche Telekom und der weltweit führende Energiedienstleister ista International kooperieren künftig bei der funkbasierten Erfassung von Wasser, Wärme, Gas und Strom. Danach laufen die von ista auf Basis moderner Funktechnologie erfassten Werte von Wasser-, Wärme- und Stromzählern lokal in einer ista-Kommunikationseinheit zusammen, um von dort aus gebündelt über das hoch verfügbare Mobilfunknetz der Telekom an die ista-Server übertragen zu werden. Das Auslesen vor Ort entfällt damit, kein Mieter muss am Ablesetag mehr zu Hause … weiterlesen…

Wikon: Gründung einer Fachberatung für M2M-Anwendungen

Wikon_q400

Wikon, Hersteller von Technologie zur Fernüberwachung technischer Anlagen, hat eine eigene Fachberatung initiiert, die M2M-Anwendungen mit dem Kunden bedarfsgerecht plant. Dabei soll der M2M Solution Manager helfen, eine richtige Systementscheidung zu fällen, und zwar vor der endgültigen Konzeptionierung einer M2M-Lösung auf Kundenseite. Wikom richtet sich dabei an Unternehmen, deren Kommunikation in Produktionsanlagen, Fahrzeugen oder Wasserzählern verbaut ist und die Informationen automatisiert über das Mobilfunknetz erhalten. Wer seine Systeme überprüfen oder erneuern will, sollte auch die … weiterlesen…

MKT: CODESYS-SPS mit EtherCAT und CAN-Master für die Hutschiene

MKT_CoDeSys-ARM11_IP20

Mit der CODESYS-SPS CPM20 bietet MKT eine mit CODESYS V3.5 (IEC-61131-3) programmierbare Kleinsteuerung für die Hutschienenmontage zur kostengünstigen und platzsparenden Umsetzung von Automatisierungsaufgaben an. Die Steuerung integriert wahlweise einen EtherCAT-Master und/oder einen CANopen-Master und verfügt über je eine EtherCAT- und CAN-Schnittstelle. Ein zusätzliches Ethernet-Interface dient zur CODESYS-Programmierung und zum Debugging. Systemparameter sind über ein integriertes Webinterface sehr einfach konfigurierbar. Desweiteren bietet das Modul die Möglichkeit zur Fernwartung bzw. Fernüberwachung. Kernstück der SPS ist ein ARM11-Prozessor … weiterlesen…

Die M2M-Strategie von Telefónica

Kai Brasche_Telefonica O2

Die automatische Kommunikation von Maschinen (M2M) ist das nächste große Wachstumsfeld der Telekommunikation. Bis 2020 soll es mehr als 50 Milliarden vernetzte Geräte auf der Erde geben, lautet die Prognose von Ericsson. Der schwedische Netzausrüster geht davon aus, dass schon in sieben Jahren das mobile Internet flächendeckend nutzbar ist, sodass sich alle Arten von Geräten und Dingen vernetzen lassen. Doch bei M2M geht es auch darum, Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten. Container sollen selbst ihren Weg finden und Verkaufsautomaten oder Öltanks ihren Füllstand … weiterlesen…

INSYS icom: LAN-to-LAN-Multiport-Router für Siemens-Steuerung

Insys_rsm-e100_300

Viele Anlagenbauer stehen vor der Herausforderung, gleichzeitig mehrere Maschinen für verschiedene Kunden aufbauen und kundenspezifisch anpassen zu müssen. Um auf eine bestimmte Maschine zugreifen zu können, war bisher entweder PC- oder maschinenseitig eine zeitaufwändige und fehlerträchtige Anpassung der Netzwerkkonfiguration notwendig. Der RSM-E100 von INSYS icom soll das Leben nun leichter machen. Der LAN-to-LAN-Multiport-Router ist speziell für Systeme mit der Siemens-Steuerung SINUMERIK 840D sl konzipiert. Mit seinem Multiport-Switch (3x WAN, 5x lokal) tritt er als intelligenter … weiterlesen…

Portalsoftware und App für GSM-PRO-Module von CONTA-CLIP

Conta Clip_gsm-pro-app

Die multifunktionalen I/O-Module der GSM-PRO-Baureihe von CONTA-CLIP können komfortabel mit einer Portalsoftware für PCs oder mit einer Smartphone-App überwacht und gesteuert werden. Die Module signalisieren den Status ihrer Eingänge einfach per SMS oder E-Mail. Zudem lassen sich ihre Ausgänge per SMS oder Telefonanruf schalten. Dadurch eignen sich die Geräte nicht nur als ideale Fernwirk- und Fernwartungslösung für große Anlagen: Dank der Flexibilität bei der erforderlichen Versorgungsspannung im Bereich zwischen 10 und 30 V DC können … weiterlesen…

Wachendorff : Modular aufgebauter Fernwartungs- und M2M-Router

Wachendorff _WP1310_eWON Flexy_300

Mit den neuen, modular aufgebauten VPN-Routern der Serie eWON Flexy von Wachendorff eröffnen sich Maschinenbauern und Anlagenbetreibern im Bereich der industriellen Fernwartung und M2M-Datenkommunikation völlig neue Möglichkeiten. Das seit langem aus dem Bereich der Steuerungen bekannte Konzept des modularen Aufbaus, adaptiert eWON zum ersten Mal in die Welt der industriellen Fernwartungsrouter. Das Router-Konzept eWON Flexy basiert auf einem grundlegenden Modul mit CPU, SD-Karten-Slot sowie einem RAM-Speicher. Auf diesem Basismodul können dann bedarfsgerecht bis zu vier … weiterlesen…

Telekom Austria Group M2M launcht „FLEXify“

Telekom Austria

Nach dem Launch der M2M Connectivity Plattform „SIMplify“ erweitert Telekom Austria Group M2M ihr Angebot und startet „FLEXify“ – die „M2M Application Enablement“-Plattform für Fernauslese, -automatisierung und -steuerung von Messgeräten, Industrieanlagen und Maschinen im Feld. „M2M Lösungen für die Optimierung von Produkten und Prozessen wird von immer mehr Unternehmen als Wettbewerbsvorteil gesehen. Mit ‚FLEXify‘ ermöglichen wir es unseren Kunden, kostengünstig und flexibel mit einem gehosteten System zu starten, ohne dabei große Entwicklungsaufwände und Investitionsrisiken eingehen … weiterlesen…