„Heartbleed Bug“: BSI sieht weiteren Handlungsbedarf

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sieht beim „Heartbleed Bug“ weiteren Handlungsbedarf. Aufgrund der Sicherheitslücke in der Programmerweiterung der Open-SSL-Bibliothek, die am 7. April 2014 bekannt wurde, erfolgten am 8. April 2014 die BSI-Informationen mit Handlungsempfehlungen an die Unternehmen der Kritischen Infrastrukturen, an die Behörden im Bund und in den Ländern sowie an die Mitglieder der Allianz für Cyber-Sicherheit, damit die Sicherheitslücke bei betroffenen IT-Systemen mit dem veröffentlichten Update geschlossen und die Zertifikate erneuert werden. Inzwischen haben viele Betreiber von … weiterlesen…

Sicheres Smart Home: Prof. Dr. Axel Sikora vertritt die M2M Alliance

m2m_alliance_Logo_q350

Im Smart Home nimmt das Internet der Dinge auch im Gebäude Gestalt an. Immer mehr Anwendungen werden vernetzt und auch mit dem Internet verbunden. Folglich steigt auch das Risiko von Angriffen auf Datensicherheit und Privatsphäre. Um hier rechtzeitig hersteller- und möglichst anwendungsübergreifende Sicherheitslösungen definieren zu können, hat die DKE/VDE – Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE –den Arbeitskreis (AK716.0.1 IT Sicherheit) damit beauftragt, ein Sicherheitskonzept für das Smart Home. Die M2M Alliance hat … weiterlesen…