u-blox bringt Stromsparversion ihres 2G-Moduls für M2M-Geräte auf den Markt

SARA-G340_q400

SARA-G340 nennt sich das neue GSM/GPRS-Modul der Schweizer u-blox AG. Das günstige Modul für industrielle M2M-Anwendungen unterstützt zwei Frequenzbänder (900/1800 MHz) und wird im kompakten LGA-Formfaktor angeboten. SARA-G340 ist konzipiert für Notrufsysteme (eCall), Sicherheitssysteme, Kassenterminals sowie Systeme für Messdatenerfassung, Güterortung und Flottenmanagement. u-blox bezeichnet SARA-G340 als „perfekte Lösung für die verschiedensten Anwendungen, die GSM/GPRS, Sprach- und/oder Datenkommunikation und eine Internet-Suite (integriertes TCP/IP, UDP/IP, HTTP und FTP) benötigen“. In-Band-Modem-Unterstützung für die Notrufsysteme eCall und ERA GLONASS … weiterlesen…

u-blox bringt GSM-Modul für intelligente Gaszähler

u-blox SARA-G350 ATEX

Die Schweizer u-blox AG, Anbieter von Chips, ICs und Module für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation für den Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilmarkt, bringt mit SARA-G350 ATEX ein extrem kompaktes, stromsparendes GSM/GPRS-Modem in SMD-Bauweise auf den Markt, das für die Verwendung in Geräten zertifiziert ist, welche in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden, beispielsweise intelligenten Gaszählern. „Mit SARA-G350 ATEX erweitern wir unsere Reihe funktionell skalierbarer 2G-Module SARA um ein Produkt für Geräte, die in explosionsgefährdeten Bereichen betrieben … weiterlesen…

Rutronik: Neue Terminals für industrielle M2M-Anwendungen von CEP

rutronik_worldwide_logo_560

Mit fünf neuen Modellen bietet CEP eine breite Auswahl an unterschiedlich konfigurierten Terminals für verschiedenste Industrieanwendungen. Die neuen Modelle sind ab sofort über den Distributor Rutronik erhältlich. Die insgesamt neun Produkte sind auf die jeweiligen industriellen Anforderungen an den Mobilfunkübertragungsstandard, an die Anschlussmöglichkeiten, die Programmierbarkeit und die Ein- und Ausgabemöglichkeiten abgestimmt. Die CEP-Terminals vereinen Eigenschaften wie Robustheit des Gehäuses und des SIM-Kartenhalters, einen sehr großen Spannungsversorgungsbereich und einen äußerst geringen Stromverbrauch. Dadurch eignen sie sich … weiterlesen…

Kontron: Netzbetreiber-Zertifikat erweitert Einsatzmöglichkeiten des Developer Kits

Kontron M2M

Das Kontron M2M Smart Services Developer Kit hat die umfangreichen 2G/3G-Tests des Vodafone Test & Innovation Centers erfolgreich bestanden und ist damit ab sofort auch für den weltweiten Einsatz in Vodafones Mobilfunknetzen zugelassen. Mit dieser applikationsfertigen Machine-to-Machine-Plattform können OEM ihre verteilten Systeme über GSM-basierte 2G/3G-Netzwerke an das Internet-der-Dinge und an Embedded-Cloud-Applikationen anbinden. Dank der geprüften Mobilfunkeigenschaften sollen OEMs bei der M2M-Anbindung ihrer Applikation sowohl von der hohen Flächenabdeckung des Vodafone-Netzes als auch von der hohen Rechenleistung der M2M-Smart-Edge-Plattform profitieren. „Neben der … weiterlesen…

Huawei und m2m Germany starten M2M-Kooperation

Huawei M2M

Huawei und m2m Germany setzen ab sofort auf eine enge Zusammenarbeit im Bereich der Machine-to-Machine-Technologie (M2M). m2m Germany übernimmt im Rahmen dieser Vereinbarung den Vertrieb und den Support des industriellen M2M-Funkmodul-Portfolios in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. m2m Germany ist damit bisher der einzige Distributor und Lösungspartner für Huawei-Module im deutschsprachigen Raum. „Die M2M-Technologie, die den automatisierten Austausch von Informationen zwischen Maschinen ermöglicht und diese mit Geschäftskundenprozessen oder Endkundenapplikationen vernetzt, zählt derzeit zu den … weiterlesen…